Das aktuelle Wetter Hagen 10°C
Kommentar

Katerstimmung in Hagen

25.10.2012 | 18:42 Uhr

Zwar war schon damals den meisten klar, dass nicht jeder Vorschlag automatisch auf die uneingeschränkte Gegenliebe der Bezirksregierung stoßen würde. Mancher ahnte, dass der ein oder andere Sparvorschlag ziemlich rosarot daher kam. Doch alles in allem sollte es doch reichen. Die Kontrolleure haben nun geprüft und mächtig Luft aus der HSP-Blase gelassen. Keine Spur von dem erhofften, politisch wohlwollenden Prüfergebnis. Nun ist guter Rat teuer.

Ohne drastische Grundsteuererhöhungen wird es nicht gehen. Das hat der Oberbürgermeister schon unmissverständlich klar gemacht. Allerdings müssen jetzt ebenso zwangsweise die heiligen Kühe aller Lager auf den Prüfstand: Ob Gewerbesteuer, Sportstättennutzungsgebühr, Schullandschaft oder Kultursubventionen – Tabuthemen darf es nicht mehr geben.

Es wäre wünschenswert, wenn bei der Debatte über weitere Maßnahmen der Blick nicht auf wortgewandte Lobbygruppen, sondern auf das Wohl der gesamten Stadt gerichtet würde. Der Jubel in der Politik ist verflogen. Jetzt gilt es, die Katerstimmung bei der gesamten Bevölkerung auf einem einigermaßen erträglichen Niveau zu halten. Das wird schwierig genug. Also bitte keine Imagegefechte in den kommenden Wochen. Die können im nächsten Wahlkampf ausgefochten werden.

Björn Josten


Kommentare
Aus dem Ressort
Eine Pilgerreise, ein Glaube und ein Wunder
Pilgern
In der Karwoche waren sie in Lourdes, Christian (74) und Christel (66) Hackenberg. Und das zum wiederholten Male. Über ihre Beweggründe haben sie mit uns gesprochen.
Osterpredigt eine schöne Herausforderung
Osterbotschaft
Die Osterpredigt ist selbst für erfahrene Prediger immer wieder eine Herausforderung. Wir haben mit Pfarrer Bernd Neuser und Günter Faust gesprochen.
Feuerwehr will Campingplätze überprüfen
Campen
Die Feuerwehr will noch in diesem Frühjahr den Brandschutz und die Sicherheitsvorkehrungen auf den großen Campinganlagen an Vorhaller, Dortmunder und Herdecker Straße untersuchen.
SPD bündelt Bürgerprotest gegen Aktiendeal
Lokalpolitik
Die Hagener SPD will jetzt auch die Bürger mit ins Boot holen, um den anstehenden Verkauf der RWE-Anteile an der Enervie-Gruppe an das private Entsorgungsunternehmen Remondis (Lünen) zu verhindern.
Siebenjährige auf Alexanderstraße von Mercedes erfasst
Unfall
Eine Siebenjährige kommt aus einem Haus in Hagen an der Alexanderstraße und entdeckt auf der anderen Straßenseite ihre Oma. Die Großmutter warnt ihr Enkelkind, doch das junge Mädchen will trotzdem die viel befahrene Straße überqueren - und wird auf der Fahrbahn von einem Mercedes erfasst.
Fotos und Videos
Phoenix siegt gegen Frankfurt
Bildgalerie
Basketball
Tödlicher Unfall auf der A45
Bildgalerie
Polizei
Bamberg gewinnt in Hagen 81:72
Bildgalerie
Basketball
Kandidaten bei WP-Diskussion
Bildgalerie
Kommunalwahl