Karneval in Südwestfalen - So feiern die Jecken von Hagen bis Brilon

Was wir bereits wissen
Helau, Hagau und Alaaf! Die Karnevals-Karawane zieht durch Südwestfalen und kommt auf Hochtouren. Von Hagen, über Attendorn, Olpe, Lennestadt, Menden, Arnsberg, Brilon, Meschede bis Warstein geht's rund. Überall wird in Hochburgen des Frohsinns gefeiert, geschunkelt und gelacht. Wir haben die Höhepunkte der fünften Jahreszeit in der Region zusammengestellt. So feiern die Jecken in Südwestfalen!

Südwestfalen.. Kurz, aber knackig und bunt wird die Karnevalszeit im Süden von Westfalen. Bis am Aschermittwoch (13. Februar) schon wieder alles vorbei ist, lassen es die Narren in den kommenden Wochen richtig krachen. Von Hagen bis tief in den Altkreis Brilon haben die Menschen viel Spaß an der Freud. Wer zum Lachen nicht in den Keller geht, der macht mit beim Bühnen- und Straßenkarneval oder taucht in origineller Verkleidung bei einem Kostümball auf. Jedem seine Maske und ein gesundes Maß beim Feiern lautet das Motto während der tollen Tage.

In Hagen steht die fünfte Jahreszeit unter besonderen Vorzeichen: Erstmals schwingt ein multikulturelles Prinzenpaar das Zepter im Karneval des Festkomitees. Die Prinzessin stammt aus Usbekistan, der Prinz ist gebürtiger Türke. Durch seine Freundin Alexandra I. wurde Erdinc I. vom Karnevalsvirus infiziert. Am Rosenmontag werden die charmanten Tollitäten den Hagener Rathausschlüssel übernehmen und einen großen Umzug - organisiert vom Festkomitee Hagener Karneval mit ihrer Lebensfreude prägen. Schon am Vortag läuft der Lindwurm durch Hagen-Boele mit etwas weniger Trubel, aber deshalb ist der Sonntagszug gerade bei Familien so beliebt. Und auch an Weiberfastnacht wird in Hagen kräftig geschunkelt. Wie überall in Südwestfalen.

Welver und Drolshagen bieten die ersten Höhepunkte mit ihren Altweiberfastnachts-Umzügen. In Liesen (Kreis Brlion) ziehen die Narren am Karnevalssamstag durch die Straßen. Elf (!) Umzüge bis zum Veilchendienstag gibt es allein im Altkreis Brilon. Am Tulpensonntag ist halb Menden auf den Beinen, wenn die farbenfrohe Karnevalskarawane durch die Innenstadt rollt. Dort lohnt sich ein Besuch genauso wie am Rosenmontag bei den prächtigen Umzügen in Saalhausen, Schönau, Warstein-Suttrop, Belecke oder Rüthen.

Wer dann noch fit ist und abfeiern möchte wie in Köln, der sollte am Veilchendienstag unbedingt nach Attendorn reisen. Dort sind Die Kattfiller - das ist die Attendorner Karnevalsgesellschaft - im Jubiläumsfieber. Sie werden 100 Jahre jung. Den 100. Geburtstag feiert auch die Prinzengarde und seit mittlerweile 150 Jahren gibt es den Veilchendienstagszug in Attendorn mit grandiosen Motivwagen. Das kommt so schnell nicht wieder und verspricht eine Riesensause zu werden. Auch im östlichen Südwestfalen steht der Karneval im Zeichen eines Jubiläums: 100 Jahre Möhnesee sollen unter anderem beim Veilchendienstagszug in Körbecke zum Ausdruck kommen. In Grevenbrück und Giershagen rollen ebenfalls zwei schnuckelige Umzüge am Veilchendienstag. (has)

Unser Karnevalsfahrplan für Südwestfalen - Auf den folgenden Service-Seiten erfahren Sie alles über die Höhepunkte der Session 2013 von Hagen bis Brilon.

Karneval in Hagen mit einem exotischen Prinzenpaar

Prunk- und Galasitzungen der zahlreichen Karnevalsvereine bringen die Hallen und Säale in der Stadt Hagen vor und an den drei tollen Tagen zum Kochen. Da singen und tanzen die Jecken auf den Stühlen. Diverse Herrensitzung finden statt, auch Damensitzungen - wie die der Großen Hagener Karnevalsgesellschaft - haben mittlerweile ihren festen Platz im närrischen Veranstaltungskalender.

Nach drei Jahren wieder Bühnenball im Stadttheater

Im Stadttheater Hagen steigt am 8. und 9. Februar nach drei Jahren erstmals wieder der große Bühnenball - Karneval auf gepflegtem Niveau unter dem Motto "Das Phantom rockt die Oper". Im Großen Haus findet ab 19.30 Uhr eine Galashow statt und auf allen Bühnen wie auch in weiten Teilen des ganzen Hause wird ein spannendes Begleitprogramm geboten. Ab 21.30 Uhr öffnen sich die Türen zum Bühnenball. Bis zu 4000 Gäste werden an beiden Abenden erwartet.

Der besondere Spaß hat seinen Preis: Die Eintrittskarten für den Bühnenball (Gala und Ball) kosten am Freitag: 47 bis 57,50 Euro, am Samstag 51,50 bis 62,50 Euro (Fr. und Sa. keine Ermäßigung). Die reine Ballkarte kostet am Freitag ermäßigt 24,50 und 32,50 Euro, am Samstag 37,50 Euro, keine Ermäßigung).

An Weiberfastnacht laufen die Männer in Stöckelschuhen auf. Der mittlerweile 6. Fummellauf ist eine Spezialität des Hagener Karnevals. "Herren auf Highheels" sind am Donnerstag, 7. Februar, ab 17 Uhr in der Volme-Galerie die Attraktion, vorallem für die Damenwelt. Vier Mannschaften (bis jetzt) stolzieren für einen guten Zweck über den Laufsteg: Die Hagener Aids-Hilfe, das Prinzenteam 2007/2008, die 3 lustigen 5 und eine neue Truppe um den Rheinländer und Exil-Hagener Wolfgang Braatz.

Erdinc I. und Alexandra I. multikulturelles Prinzenpaar

Hagen ist eine Karnevalsmetropole und im Alltag eine multikulturelle Stadt. Auch deshalb hat das Festkomitee des Hagener Karnevals ein Exempel statutiert: Das Prinzenpaar der Session 2012/2013 heißt Erdinc I. und Alexandra I. Sie verkörpern beide Eigenschaften – karnevalistisch, multikulturell - vollends. Die Tollitäten erfüllten sich einen Traum und stellten nach ihrer offziellen Proklamation treffend fest: „Karneval am Bosporus, darauf hat nicht jeder Lust. Fasching in Usbekistan, das macht auch nicht jeden an. Da muss man uns nicht fragen: Wir bleiben hier in Hagen!“

Rund geht es am Rosenmontag beim spektakulären Umzug, organisiert vom Festkomitee Hagener Karneval. Nach der Schlüsselübergabe am Rathaus schlängelt sich ein kilometerlanger Lindwurm ab der Frankfurter Straße über die Mittelstraße, den Friedrich-Ebert-Platz, durch die Körnerstraße, Karl-Marx-Straße, Elberfelder Straße, Bergstraße, Augustastraße, Bergischer Ring und Lange Straße. Ab 12 Uhr sind diese Straßen gesperrt. Busse, die dort lang fahren, werden entspechend umgeleitet.

100 000 Zuschauer werden zum Romozug in Hagen erwartet

Eine Augenweide sind neben den wunderbaren Motivwagen die fantasievollen Kostüme der Fußgruppen und das Mitwirken großartiger Musikkappellen, Spielsmannszüge und Fanfarenkorps. Gute Sicht auf den Romozug haben Besucher am Friedrich-Ebert-Platz, wo die Gruppen und Themen auch vorgestellt und kommentiert werden. Rund 100 000 Zuschauer werden in Hagen wieder zum Straßenkarneval erwartet.

Der Rosensonntagszug in Hagen-Boele ist ein Vorgeschmack auf den Jubel und Trubel am Rosenmontag. Er wird mit viele Liebe zum Detail präsentiert. Mit meistens über 50 Wagen, Musik- und Fußgruppen ziehen die Aktiven ab 14.30 Uhr durch die Stadtteile Boele und Kabel. Die Hauptakteure sind die Boeler Loßröcke, die Boelerheider Heidefreunde, die KG Grün-Weiß Vorhalle und die KG Blau-Weiße Funken. Der Startschuss zum karnevalistischen Programm mit Einstimmung auf die Schlüsselübergabe am Amtshaus fällt bereits um 13.30 Uhr.

Eine Stunde später setzt sich der Boeler Rosensonntagszug von der Ecke Schwerter/Turmstraße in Bewegung. Er läuft über die Hagener Straße, Helfer Straße, Osthof- und Schwerter Straße und endet in der Poststraße.

  • KARNEVAL IN HAGEN
  • Veranstaltungen: Großer Karnevalsabend Heidefreunde am Samstag, 26. Januar, ab 19.30 Uhr, Gesamtschule Helfe; Galasitzung KCH 77 am Samstag, 2. Februar, Gärtnerstuben Ischeland; Prunksitzung KG GW Haspe am Samstag, 2. Februar, Vereinshaus St. Bonifatius; Herrensitzung Blau-Weiße Funken am Sonntag, 3. Februar, Stadthalle Hagen; Damensitzung GW Haspe an Weiberfastnacht, Donnerstag, 7. Februar, Vereinshaus St. Bonifatius; Weiberball der GHK am Donnerstag, 7. Februar, ab 19 Uhr im Närrischen Reichstag; Prunksitzung der Volmefunken am Samstag, 9. Februar ab 19.11 Uhr; Vereinshaus St. Bonifatius; Prunksitzung GW Vorhalle am Samstag, 9. Februar, Stadtteilhaus Vorhalle.
  • Höhepunkte: 6. Fummellauf an Weiberfastnacht, Donnerstag, 7. Februar, ab 17 Uhr in der Volmegalerie; Galashow und Bühnenball am Freitag, 8. Februar, und Samstag, 9. Februar, ab 19.30 Uhr im Stadttheater Hagen.
  • Umzüge: Rosensonntagszug in Hagen-Boele am Sonntag, 10. Februar, ab 14.30 Uhr - vorher Schlüsselübergabe am Rathaus; Rosenmontagszug in Hagen am Montag, 11. Februar, ab 14 Uhr durch die Innenstadt - vorher Schlüsselübergabe am Amtshaus.
  • Veranstalter: Festkomitee Hagener Karneval
  • Prinzenpaar: Alexandra I. und Erdinc I.
  • Weitere Infos: www.karneval-hagen.de

Hartwig Sellmann

Karneval in Attendorn - Kattfiller sind im Jubiläumsfieber

Jung und Alt schunkeln jedes Jahr beim Karneval in Attendorn. Hier befindet sich die absolute Hochburg des Karnevals in Südwestfalen. Dafür sorgen seit einem Jahrhundert Die Kattfiller oder besser gesagt die Karnevalsgesellschaft Attendorn. Und die ist in der Session 2012/13 im Jubiläumsfieber. Das kommt so schnell nicht wieder, heißt deshalb auch das Motto der Vollblutjecken.

Ob Straßenkarneval, Saalkarneval, Kinderkarneval oder Tanzturniere - Die Kattfiller sind immer am Ball. Sie haben in der kurzen Session ein volles Programm. Zu feiern gibt es ihr 100-jähriges Bestehen und außerdem noch 150 Jahre Veilchendienstagszug in Attendorn und den 100. Geburtstag der Prinzengarde von 1913.. Ab 11.11 Uhr werden am 12. Februar sage und schreibe 31 Motivwagen, mindestens 62 Fußgruppen und 12 Musikkapellen durch die Straßen ziehen. Fast 2.000 Karnevalisten sind dabei auf den Beinen, mehr als 20 000 Zuschauer werden erwartet. Die Kattfiller setzen in "Klein Köln" eine Rekordmarke.

  • KARNEVAL IN ATTENDORN
  • Veranstaltungen: Große Herrensitzung am Sonntag, 3. Februar, ab 11.11 Uhr in der Stadthalle; Weiberfastnacht mit Prinzenpaar-Proklamation am Donnerstag, 7. Februar, ab 19.11 Uhr am Rathaus; 15. Kattfiller-Gardebiwak am Samstag, 9. Februar, ab 11.11 Uhr auf dem Alter Markt; 14 Uhr Kinderkarneval-Sitzung in der Stadthalle; Große Prunksitzung am Sonntag, 10. Februar, ab 19.11 Uhr in der Stadthalle mit der Kölner Karnevalsband "Kasalla" - Kartenvorverkauf unter: 02722-68114.
  • Höhepunkte: Kinderkarnevalszug am Rosenmontag, 11. Februar, ab 15 Uhr vom Parkplatz Attahöhle; Veilchendienstagsjubiläumszug am Dienstag, 12. Februar, ab 11.11 Uhr vom Parktplatz Attahöhle durch die Innenstadt bis zum Alten Markt - anschließend ab zirka 15 Uhr Kattfiller-Sause in der Stadthalle.
  • Veranstalter: Die Kattfiller Karnevalsgesellschaft Attendorn
  • Prinzen 2012: Prinz Mike I. (Potthoff) und Kinderprinz Sören I. (Linde)
  • Jubelprinzen 2013: Otto I. (Höffer), Prinz von 1988 und Stefan II. (Höffer), Kinderprinz von 1988
  • Sessionsmotto: „Die Kattfiller im Jubiläumsfieber, das kommt so schnell bestimmt nicht wieder“
  • Weitere Infos: www.die-kattfiller.de

Hartwig Sellmann

Karneval in Lennestadt-Grevenbrück und Saalhausen

In 46 Ortschaften wird der Karneval in Lennestadt gefeiert. Ob Bilstein, Kirchveischede, Oedingen, Brachthausen, Silberg, Würdinghausen, Albaum, Welschen-Ennest oder Rahrbach - überall steigen bei Karnevalssitzungen die Raketen. Hochburgen des Frohsinns sind Grevenbrück, wo am 19. Januar auch der Olper Kreiskarneval gefeiert wird, Saalhausen, Meggen und Elspe.

In der Karl-May-Festspiel-Stadt hebt sich am Rosenmontag der Vorhang zur legendären Prunksitzung der Elsper Karnevalsgesellschaft Klein-Elka. Dort heißt der Schlachtruf: "Elspe Elau". Die KG Meggen präsentiert am Karnevalssamstag ab 19.11 Uhr ihre Große Punktsitzung und natürlich auch das neue Dreigestirn.Mit das Beste am Saalkarneval, was Lennestadt zu bieten hat, ist die "Schunkelende Sauerlandhalle" am 2. Februar in Altenhundem.

Schon Kultstatus hat die berühmt-berüchtigte Damensitzung beim Karnevalsclub Grevenbrück. Stargast am Samstag, 26. Januar, ab 11.11 Uhr in der Schützenhalle ist diesmal Schlagersternchen Axel Fischer ("Traum von Amsterdam"). Die 18. Herrensitzung der KG Saalhausen am 3. Februar ab 11.11 Uhr ist mal wieder nur für Männer veranschlagt. Nix für Männer ist die Altweiber-Sitzung am Donnerstag, 9. Februar, ab 20 Uhr in Saalhausen. Die Großsonntag Prunksitzung mit Prinzenproklamation am 10. Februar ab 18.11 Uhr ist dann aber für beiderlei Geschlechter zugänglich.

Einen Rosenmontagszug der Spitzenklasse will die KG Roten Funken Saalhausen ab 15.11 Uhr wieder auf die Straßen vo Saalau stellen. Darauf dürfen sich alle Jecken schon jetzt freuen. Und am Veilchendienstag verspricht der KC Grevenbrück ab 11.11 Uhr ein ähnliches Spektakel bei seinem wunderbaren Veilchendienstagszug.

  • KARNEVAL IN LENNESTADT
  • Veranstaltungen: Damensitzung in Grevenbrück am Sonntag, 27. Januar, ab 11.11 Uhr, Schützenhalle (ausverkauft); "Schunkelnde Sauerlandhalle" in Altenhundem am Samstag, 2. Februar, Schützenhalle; 18. Herrensitzung in Saalhausen am Sonntag, 3. Februar, ab 11.11. Uhr im Bürgerhaus; Kinderkarneval in Meggen am Sonntag, 3. Februar, ab 14.11 Uhr, Schützenhalle; Kinderkarneval in Grevenbrück am Sonntag, 3. Februar, ab 15.11 Uhr, Schützenhalle; Altweiber-Sitzung in Saalhausen ab 20 Uhr im Bürgerhaus; Altweiber-Ball in Elspe ab 19.11 Uhr, Schützenhalle; Altweiber-Ball in Meggen ab 11.11 Uhr, Männer-Einlass ab 20 Uhr, Schützenhalle (jeweils am Donnerstag, 7. Februar); Kinderkarneval mit Umzug in Saalhausen am Samstag, 9. Februar, ab 14.44 Uhr; Große Prunksitzung mit Dreigestirn-Proklamation in Meggen am Samstag, 9. Februar, ab 19.11 Uhr, Schützenhalle; Große Prunksitzung mit Prinzenproklamation in Saalhausen am Sonntag, 10. Februar ab 18.11 Uhr im Bürgerhaus; Große Prunksitzung mit Prinzenproklamation in Elspe am Rosenmontag, 11. Februar, ab 18.11 Uhr.
  • Höhepunkte: Rosenmontagszug in Saalhausen am Montag, 11. Februar, ab 15.11 Uhr mit anschließender Karnevalsparty; Veichendienstagsumzug in Grevenbrück am Dienstag, 12. Februar, ab 11.11 Uhr.
  • Veranstalter: KCG Grevenbrück 1983 e.V.; KG Rote Funken Saalhausen; KG Meggen 1897 e.V., KG Klein-Elka 1935 e.V.
  • Dreigestirn und Prinzen: Prinz Markus I., Bauer Thorsten, Jungfrau Matta in Grevenbrück 2013; Prinz Andre I (Berg), Bauer Dieter I. (Wurm), Jungfrau Matthilda (Knoche) in Meggen 2012; Prinz Peter II. in Elspe 2012
  • Kinderprinzenpaar: Prinz Tim I. (Deutenberg) mit Prinzessin Helena II. (Vormweg) in Grevenbrück 2013; Prinz Marian Friedrichs mit Prinzessin Anika Ohm in Meggen 2012
  • Weitere Infos: www.kg-rotefunken.de, www.kcg.info, www.kg-meggen.de, www.klein-elka.de

Hartwig Sellmann

Karneval in Olpe, Wenden und Drolshagen

Der Elferrat der Kolpingsfamilie organisiert seit Jahr und Tag den Olper Karneval. Seit der Herrensitzung der Lyskircher Jungen geht's so richtig rund. Weitere Höhepunkte beim Bürgerball (26. Januar) und dem Großen Sitzungsball (2. Februar) in der Olper Stadthalle folgen noch. Karneval total heißt das Motto dann beim Finale am 9. Februar im Kolpinghaus. Prinz Dieter I. (Menne) schwingt das Zepter.

In Schönau-Altenwenden machen die Narren ab dem Rathaussturm an Weiberfastnacht die tollen Tag zur ihrer Herrschaft. Anschließend geht es mit der Altweiber-Party und der eigenen Prunksitzung des Karnevalsverein Schönau bis zum großen Rosenmontagszug (11.11 Uhr) dann Schlag auf Schlag weiter. Beim Drolshagener Altweiber-Umzug am Donnerstag, 7. Februar, ab 15.11 Uhr übernehmen die Frauen wieder das Regiment.

  • KARNEVAL IN OLPE, SCHÖNAU UND DROLSHAGEN
  • Veranstaltungen: Bürgerball in Olpe am Samstag, 26. Januar, Stadthalle Olpe: Großer Sitzungsball Elferrat Kolpingsfamilie Olpe am Samstag, 2. Februar, Stadthalle Olpe; Rathaussturm in Schönau an Weiberfastnacht, Donnerstag, 7. Februar um 11.11 Uhr; ab 19.11 Uhr Altweiber-Party im Festzelt an der Wagenbauhalle; Kinderkarneval in Olpe am Freitag, 8. Februar, ab 16 Uhr Hohensteinschule Turnhalle; Große Prunksitzung in Schönau am Samstag, 9. Februar; Karneval Total in Olpe am Sonntag, 9. Februar, ab 19.11 Uhr im Kolpinghaus.
  • Höhepunkte: Altweiber-Umzug in Drolshagen am Donnerstag, 7. Februar, ab 15.11 Uhr; Rosenmontagszug in Schönau am Montag, 11. Februar, ab 11.11 Uhr mit anschließender Party im Festzelt an der Wagenbauhalle.
  • Veranstalter: Karnevalsverein Schönau-Altenwenden, Elferrat Kolpingfamilie Olpe, Dräulzer Weiber.
  • Prinzen: Prinz Dieter I. (Menne) in Olpe
  • Weitere Infos: www.karneval-olpe, www.karneval-in-schoenau.de

Karneval in Menden, Balve, Eisborn, Garbeck

Ab Februar rollt der Karneval in Menden auf Hochtouren. Schon seit Wochen bauen die Aktiven der Mendener Karnevalsgesellschaft Kornenblumenblau an den Wagen für den 30. Tulpensonntagsumzug. Fast fertig ist die schmucke Karosse für das Stadtprinzenpaar, für die Garde und das Kinderprinzenpaar. An den restlichen 17 Wagen wird noch kräftig gefeilt. Klar, dass bei den Themen ein lokaler Knüller die große Rolle spielen wird: Das Abwahlverfahren von Bürgermeister Fleige. 41 Gruppen und zahlreiche Musikkapellen haben ihre Teilnahme am zweistündigen Umzug am Sonntag, 10. Februar, ab 14 Uhr angekündigt. Von Weiberfastnacht bis Rosenmontag läuft der beliebte Zeltkarneval am neuen Rathaus - diesmal allerdings mit einer Altersbegrenzung: Zutritt erst ab 18 Jahren. Wegen der kurzen Session verzichtet die MKG auf die Narrengala, dafür steigt am Rosenmontag aber erstmals eine "After Work Party" und die Närrische Ratssitzung ist ein weiterer Höhepunkt.

  • KARNEVAL IN MENDEN
  • Veranstaltungen: Damensitzung am Sonntag, 27. Januar, ab 14.11 Uhr auf der Wilhelsmhöhe; Weiberkarneval (nur im Kostüm) ab 17 Uhr im Karnevalszelt; Altweiberball in Hüingsen ab 18 Uhr in der Schützenhalle, jeweils Donnerstag, 7. Februar; Herrensitzung am Freitag, 8. Februar, ab 19.11 Uhr im Karnevalszeltl; Kinderkarneval (14 bis 17 Uhr) und Kostümball ab 19.11 Uhr im Karnevalszelt am Samstag, 9. Februar; Tulpensonntagsparty am Sonntag, 10. Februar ab 15 Uhr im Karnevalszelt; Närrische Ratssitzung am Rosenmontag, 11. Februar, von 15 bis 17 Uhr Altes Rathaus; Afterwork-Party ab 13 Uhr und Zeltkarneval ab 17 Uhr am Rosenmontag, 11. Februar, im Karnevalszelt.
  • Höhepunkt: Tulpsensonntagsumzug am Sonntag, 10. Februar, ab 14 Uhr vom Startplatz Schützenstrasse durch die Innenstadt mit 41 Gruppen, 17 Wagen und mehr als einem Dutzend Musikkapellen.
  • Veranstalter: Mendener Karnevalsgesellschaft Kornblumenblau e.V.; Bürgerschützen Lendringsen (Altweiberball in Hüingsen).
  • Prinzenpaar: Frank (Schimmi I.) und Ina Börsken (Elfe vom Oesestrand).
  • Kinderprinzenpaar: Florian Voss und Nicola Börsken.
  • Sessionsmotto: "Menden ist kein Einzelfall, Narren gibt es überall"
  • Weitere Infos: www.mkg-kornblumenblau.de

Der Karneval in Balve ist Hallenkarneval bis zum Abwinken. Los geht's mit den Höhepunkten am Samstag, 19. Januar, bei der Eisborner Karnevalsnacht in der Schützenhalle. Traditionell stellen die benachbarten Jecken von der MKG Kornenblumenblau dann als Gäste ihr Sitzungsprogramm für die Session 12/13 vor. Auch beim kfd-Karneval am Freitag, 1. Februar, geht es in der Aula des Schulzentrums hoch her. Der Preiskostümball beim TV Sauerlandia in Garbeck ist am Karnevalssamstag, 9. Februar, ein Geheimtipp für alle Freunde des verkleideten Frohsinns. Und fast auf jedem Dorf schunkeln die Damen bis Rosenmontag beim Frauenkarneval.

  • KARNEVAL IN BALVE UND UMGEBUNG
  • Veranstaltungen: Eisborner Karnevalsnacht am Samstag, 19. Januar, ab 20.11 Uhr in der Schützenhalle; Frauenkarneval in Beckum am Sonntag, 27. Januar ab 15 Uhr in der Schützenhalle; Frauenkarneval in Langholthausen am Sonntag, 30. Januar, ab 19.33 Uhr in der Grundschule; Frauenkarneval in Balve am Freitag, 1. Febuar, ab 17.59 in der Aula Schulzentrum; Karneval in Volkringhausen am Samstag, 2. Februar, Schützenhalle; Frauenkarneval in Eisborn am Sonntag, 3. Februar, ab 14.30 Uhr Schützenhalle; Frauenkarneval in Mellen am Dienstag, 5. Februar, ab 18 Uhr Schützenhalle; Weiberfastnacht in Volkringhausen am Donnerstag, 7. Februar, Schützenhalle; Preiskostümball Garbeck am Samstag, 9. Februar, Schützenhalle; Veilchendienstagszug in Affeln am Dienstag, 11. Februar.
  • Veranstalter: Schützenbruderschaft St. Antonius Eisborn; TV Sauerlandia Garbeck, Frauengemeinschaften Beckum, Langenholthausen, Balve, Volkringhausen, Eisborn und Mellen.

Karneval in Arnsberg, Neheim, Hüsten und Sundern

Die Kleine Arnsberger Karnevalsgesellschaft (KLAKAG) gibt seit 1936 als Erbin der über 150 Jahre alten Arnsberger Fastnacht den Ton an im närrischen Treiben der größten Stadt des heutigen Hochsauerlandkreises. In der Session 2012/13 werden gleich zwei Jubiläen gefeiert: der 77. Geburtstag der KLAKAG und das 775-jährige Bestehen der Stadt Arnsberg. Deshalb sind zahlreiche Jubiläumsaktiväten vorprogrammiert.

Los geht's am Samstag, 19. Januar, mit der KLAKAG-Gala und Jubiläumsprinzenproklamation im ehrwürdigen Sauerland-Theater. Weitere Höhepunkte sind der gemeinsame Rathaussturm mit den Karnevalsvereinen aus Neheim und Hüsten und der Kinderkarneval an Weiberfastnacht (7. Februar) sowie der Kostümball am Samstag, 9. Februar, in der Kulturschmiede. Das Highlight schlechthin ist der Lindwurm der Freude am Rosensonntag, 10. Februar, wenn ab 14 Uhr ingesamt bis zur 40 Wagen, Fußgruppen und Musikkapellen durch die Arnsberger Alt- und Neustadt ziehen. Kein Auge und keine Kehle bleibt dann mehr trocken.

  • KARNEVAL IN ARNSBERG
  • Veranstaltungen: KLAKAG-Gala und Jubiläumsprinzenproklamation am Samstag, 19. Januar, ab 19.11 Uhr im Sauerland-Theater; Frauenkarneval Probstei Arnsberg am Mittwoch, 23. Januar ab 14 Uhr und Donnerstag, 24. Januar ab 15 Uhr in der Festhalle Promenade; Rathaussturm um 11.11 Uhr und anschließend Kinderkarneval der KLAKAG an Weiberfastnacht, Donnerstag, 7. Februar, von 14.30 bis 17 Uhr im Foyer Sauerland-Theater; Kostümball am Samstag, 9. Februar, ab 19.11 Uhr in der Kulturschmiede.
  • Höhepunkt: Rosensonntagsumzug - Lindwurm der Freude - am Sonntag, 10. Februar ab 14 Uhr vom Sauerland-Theater zum Neumarkt. Die Innenstadt ist deshalb von 11 bis 17.30 Uhr gesperrt.
  • Veranstalter: Kleine Arnsberger Karnesvalsgesellschaft e.V.
  • Prinz: Prinz Peter vom Alstadttunnel bis zur Proklamation am 19. Januar 2013
  • Weitere Infos: www.klakag.de

Die KG Blau-Weiß Neheim nimmt die Euphorie der Jubiläumssession 2012, als der 75. Geburtstag der Karnevalsgesellschaft ausgiebig zelebriert wurde, mit in die fünfte Jahreszeit 2013. „Des Möppels Augen funkeln, wenn Narren fröhlich schunkeln“, lautet das Motto der neuen Session 2012/13. Die Prunksitzung steigt am 26. Januar um 19.30 Uhr in Neheimer Kaiserhaus. Eintrittskarten können noch bei Präsidentin Gertrud Franke (Tel. 02935 2306) bestellt werden. Einen Tag später wird im gleichen Saal der Neheimer Kinderkarneval gefeiert. An Weiberfastnacht geht's dann wieder zum traditionellen Rathaussturm mit der KLAKAG und Hüstener KG nach Arnsberg. - "Helau Neheim" heißt es bei der 10. Rosenmontagsparty (ohne offizielle KG) im Festzelt auf dem Neheimer Marktplatz. Ein Event für alle Fans des unkonventionellen Karnevals. Ab 11 Uhr wird gerockt, bis sich die Balken biegen. Das Ende der Jubiläumsfete ist offen.

  • KARNEVAL IN NEHEIM
  • Veranstaltungen: Prunksitzung der KG Blau-Weiß Neheim am Samstag, 26. Januar, ab 19.30 Uhr im Kaiserhaus; Kinderkarneval mit der KG BW Neheim am Samstag, 27. Januar, ab 15 Uhr im Kaiserhaus; Rathaussturm der KG BW Neheim an Weiberfastnacht, Donnerstag, 7. Februar, ab 11.11 Uhr in Arnsberg. - Rosenmontags-Zelt-Party am Rosenmontag, 11. Februar, ab 11 Uhr auf dem Neheimer Marktplatz
  • Veranstalter: KG Blau-Weiß Neheim (Sitzungen) und Carsten Janz (Romo-Party)
  • Sessionsmotto der KG: „Des Möppels Augen funkeln, wenn Narren fröhlich schunkeln“
  • Weitere Infos: www.blauweiss-neheim.de

Der Hüstener Karneval kommt mit der HüKaGe (Hüstener Karnevalsgesellschaft) im Februar richtig auf Touren. Dann geht es Schlag auf Schlag: Prunksitzung, Kinderkarneval und Weiberkarneval werden jeweils in der Schützenhalle veranstaltet. Beim Karneval der Generationen geht am Dienstag, 5. Februar, ab 15.11 Uhr die Post in der Hüstener Schützenhalle ab. Die Stadt Arnsberg organisiert den Kostümball für Senioren in Kooperation mit allen drei Karnevalsgesellschaften (KLAKAG, BW Neheim und HüKaGe). Auch am Rosenmontag geht's in Hüsten rund.

  • KARNEVAL IN HÜSTEN
  • Veranstaltungen: Prunksitzung der HüKaGe am Samstag, 2. Februar, ab 19.30 Uhr in der Schützenhalle; Kinderkarneval am Sonntag, 3. Februar, ab 14.30 Uhr in der Schützenhalle; Karneval der Generationen am Mittwoch, 5. Februar, ab 15.11 Uhr in der Schützenhalle; Weiberkarneval am Donnerstag, 7. Februar ab 19 Uhr in der Schützenhalle; Kneipenkarneval am Rosenmontag, 11. Februar
  • Veranstalter: Hüstener Karnevalsgesellschaft von 1937 e.V.
  • Prinzenpaar: Prinzessin Haike I und Prinz Joachim I (2011/12)
  • Kinderprinzenpaar: Prinz Malte und Prinzessin Malin (2011/12)
  • Weitere Infos: www.huestener-karneval.de

Der Karneval in Sundern hat den Verein die Flotte Kugel als Flaggschiff. Und in der Session 2012/13 schwappen die Wogen über, den der dynamische Club steuert seit 60 Jahren durch die närrischen Gezeiten. Ein Jubiläum, das ausgiebig gefeiert werden muss. Ab Februar geht's in die Vollen mit dem Altweiberball, der Großen Sunderaner Karnevalssitzung und dem Kinder-Karnevalsumzug am Rosensonntag. Auch in Amecke, Langscheid und Hövel sind Hochburgen des Frohsinns.

  • KARNEVAL IN SUNDERN UND UMGEBUNG
  • Veranstaltungen: Frauenkarneval in Sundern am Samstag, 18. Januar in der Schützenhalle; Das schunkelnde Vorbecken in Sundern-Amecke am Samstag, 2. Februar ab 18.44 Uhr in der Schützenhalle; Prunksitzung in Sundern-Enkhausen am Samstag, 2. Februar in der Schützenhalle; Schüsselübergabe an die Karnevalsvereine an Weiberfastnacht, Donnerstag, 7. Februar, ab 11.11 Uhr im Rathaus-Foyer Sundern; Altweiberfastnachtsball mit Showacts am Donnerstag, 7. Februar, am Abend in der Schützenhalle; Große Sunderaner Karnevalssitzung der Flotten Kugel am Samstag, 9. Februar, ab 18.11 Uhr in der Schützenhalle; Prunksitzung in Sundern-Langscheid am Samstag, 9. Februar; Prunksitzung in Sundern-Hövel am Rosensonntag, 10. Februar, ab 19.11 Uhr.
  • Höhepunkt: Kinder-Karnevalsumzug am Rosensonntag, 10. Februar, ab 14 Uhr vom Parkplatz Martkauf, über die Straßen Göckeler Straße, Röhre, Hauptstraße (Fußgängerzone) bis zur Polizei.
  • Veranstalter: KG Flotte Kugel Sundern
  • Kinderprinzenpaar: Moritz Falke und Marie Hoffmann sind das 45. Kinderprinzenpaar der Flotten Kugel Sundern. Sie repräsentieren den MGV Sängerlust, der 111 Jahre alt wird.
  • Weitere Infos: www.flotte-kugel.de

Karneval in Warstein, Belecke, Suttrop und Rüthen

Höhepunkte des Karnevals in der Stadt Warstein sind die Rosenmontagszüge. Um 13.30 Uhr startet in Suttrop der Lindwurm vom Bahnhofsberg hinunter in die Stadt Warstein. Der Ortsteil Belecke schickt seine närrische Karawane bereits um 13 Uhr auf die Reise. In der Nachbargemeinde Rüthen lebt der Rosenmontagszug vom Mitwirken aller Ortschaften.

Karneval in Meschede, Bestwig, Reiste, Cobbenrode und Schmallenberg

Den Mescheder Karneval gestalten die KG Blau-Weiß Nord Meschede und der MKK. "Hey Hurra, wir sind der MKK und wieder da" lautet das Motto beim Kolpingkarneval. Höhepunkt ist die Prunksitzung am Samstag, 9. Februar, im Kolpinghaus mit Showtänzen, Büttenreden und der beliebten Aftershow-Party.

  • KARNEVAL IN MESCHEDE
  • Veranstaltungen: Prunksitzung am Samstag, 9. Februar, ab 19.31 Uhr im Kolpinghaus; Kinderkarneval am Rosenmontag, 11, Februar im Kolpinghaus
  • Veranstalter: Mescheder Kolping Karneval (MKK)
  • Sessionsmotto: "Hey Hurra, wir sind der MKK"
  • Prinzenpaar: Prinz Peter II. aus dem Schauerte und Prinzessin Marianne
  • Weitere Infos: MKK- Mescheder-Kolping-Karneval

Karneval in Bestwig wird an Weiberfastnacht im großen Stil in der Schützenhalle gefeiert. Der Ortsteil Heringhausen macht mobil für den großen Rosensonntagsumzug mit anschließender Party in der Schützenhalle. Am Rosenmontag laufen die traditionellen Umzüge beim Karneval in Reiste und Cobbenrode. Bei der Großen Prunksitzung am 26. Januar und dem anschließenden Karnevalsball mit "DJ Anton/Ötzi" stimmen sich die Narren des CCV auf die tollen Tage ein. Bereits ausverkauft ist die Herrensitzung am 3. Februar in Cobbenrode.

  • KARNEVAL IN BESTWIG, REISTE UND COBBENRODE
  • Veranstaltungen: Prunksitzung Cobbenroder Karneval Verein (CCV) am Samstag, 26. Januar, ab 19.11 Uhr in der Schützenhalle; Herrensitzung CCV am Sonntag, 10. Februar, ab 11.11 Uhr in der Schützenhalle; Weiberfastnacht, Donnerstag, 7. Februar, Altweiberball CCV ab 10.30 Uhr im Gasthof Zur Post; Kinderkarneval und Karnevalssonntag des CCV am Sonntag, 10. Februar ab 15.11 bzw. 20.11 Uhr in der Schützenhalle Cobbenrode.
  • Umzüge: Rosensonntagsumzug am 10. Februar, ab 14.11 Uhr in Bestwig-Heringhausen mit anschließender Karnevalsparty in der Schützenhalle; 16. Rosenmontagsumzug in Reiste am 10. Februar, ab 14.11 Uhr mit anschließender Karnevalsparty in der Schützenhalle; Rosenmontagsumzug in Cobbenrode am 10. Februar, ab 14.11 Uhr
  • Veranstalter: Cobbenroder Karneval Verein; KV PuLau Reiste 1998 e.V.; KCM Heringhausen
  • Prinzenpaare: Prinz Michael und Simone beim CCV in Cobbenrode; Prinzessin Kerstin Wiegelmann aus Eslohe bei PuLa in Reiste;

Siedepunkte des Frohsinns in der Stadt Schmallenberg sind der Karneval in Arpe, Bödefeld und Niedernberndorf. Die Arper Karnevalsgesellschaft veranstaltet ihre Prunksitzung am Samstag, 2. Februar, ab 19.11 Uhr in der Dorfhalle. Am Rosenmontag nehmen die Arper Jecken am Karnevalsumzug in Cobbenrode teil. Anschließend steigt in der Arper Dorfhalle der Lumpenball. Der KC Bödefeld hält seine Prunksitzung am Samstag, 9. Februar, ab 19.31 Uhr in der Schützenhalle ab. Im kleinen Ort Niederberndorf ziehen die Narren am Rosensonntag, 10. Februar, ab 14 Uhr um die Häuser.

Karneval im Altkreis Brilon mit elf Umzügen

Wer Karneval im Altkreis Brilon feiern will, der hat an den tollen Tagen die Qual der Wahl. Elf (!) Karnevalsumzüge sind bis zum Veilchendienstag zu bewundern. Los geht's am Samstag, 9. Februar in Liesen (Stadt Hallenberg). Ab 14.11 Uhr schlingelt ein Lindwurm der Freude mit dem Dreigestirn durch das Dorf.

Höhepunkt des Karnevals in Erlinghausen ist am 10. Februar der Knospensonntagsumzug. Ein gleichnamiger Umzug findet in Beringhausen statt. Auch in Oberschledorn und Essentho rollt bereits am Sonntag die Karnevalskarawane los. Am Rosenmontag geht es mit den Zügen in Thülen, Madfeld, Obermarsberg, Medelon, Bruchhausen (bei Olsberg) so richtig rund. Wem das noch nicht reicht, der kann am Veilchendienstag noch beim Umzug in Giershagen seinen Spaß haben.

  • KARNEVAL IM ALTKREIS BRILON
  • Veranstaltungen: Frauenkarneval in Liesen, Freitag, 18. Januar, ab 20.11 Uhr; Kappensitzung in Liesen, Samstag, 26. Januar, ab 19.31 Uhr; Faschingsball in Liesen, Weiberfastnacht, Donnerstag, 7. Februar, 2011. Uhr. - Prunksitzung in Erlinghausen, Samstag, 26. Januar, 19 Uhr; Kostümball in Ehringhausen. Samstag, 9. Februar, 20 Uhr. - Prunksitzung in Beringhausen, Samstag, 26. Januar, 19.11 Uhr, Schützenhalle; Kostümparty an Weiberfastnacht, Donnerstag, 7. Februar, 19.01 Uhr im Pfarrheim. - Prunksitzung mit Büttenabend in Oberschledorn, Samstag, 19. Januar, 17.31 Uhr. - Kinderkarneval und Kostümball in Essentho, Samstag, 9. Februar. - Frauenkarneval (Ladies Night) in Thülen, Samstag, 26. Januar, 18.31 Uhr, Schützenhalle. - Frauenkarneval in Giershagen, Samstag, 2. Febuar, im Pfarrheim. Große Prunksitzung in Giershagen, Sonntag, 10. Februar, 19.31 Uhr, Schützenhalle. - Frauenkarneval in Madfeld, Samstag, 26. Januar; Große Büttensitzung in Madfeld, Sonntag, 3. Februar.
  • Umzüge: Samstagsumzug in Liesen, Samstag, 9. Februar, 14.11 Uhr; Knospensonntagsumzug in Erlinghausen, Sonntag, 10. Februar, 14 Uhr; Knospensonntagsumzug in Beringhausen, Sonntag, 10. Februar, 13.31 Uhr; Karnevalsumzug in Oberschledorn, Sonntag, 10. Februar, 14.01 Uhr; Karnevalsumzug in Essentho, Sonntag, 10. Februar; Rosenmontagsumzüge in Thülen, Madfeld, Medelon, Obermarsberg und Bruchhausen; Veilchendienstagsumzug in Giershagen, Dienstag, 11. Februar, 12.31 Uhr.
  • Prinzenpaare: Dreigestirn in Liesen - Jungfrau "Resi I." (Hans-Werner Isenberg), Prinz "Detlef I." (Detlef Gühl), Bauer "Albrecht I." (Albrecht Harbecke); Prinzenpaar in Beringhausen - Marius Gerlach & Corinna Beyer; Prinzenpaar in Oberschledorn - Christoph I. (Bergenthal) und Theresa I. (Battenfeld); Prinzenpaar in Essentho - Klaus II. und Daniela I. Vorspohl; Prinz in Giershagen - Andy Mohr.
  • Kinderprinzenpaar: Jonas Stuhldreier & Fabienne Preising in Beringhausen; Kinderprinzessin Lea I. Dewender in Essentho; Jean-Luca & Lilli in Giershagen.
  • Veranstalter: Lieser Karnevalsverein, Erlinghäuser Karnevalsgesellschaft, Beringhauser Carnevals Verein, Karnevalsverein Oberschledorn, Karnevalsclub Essentho 1984. e.V., Karnevalsvereinigung Thülen, Giershagener Carnevals Verein, Schützenbruderschaft St. Margaretha Madfeld 1853 e.V.

Karneval im Märkischen Südkreis

Bei der berüchtigten Altweiberfastnachtsfete in Affeln werden am Donnerstag, 7. Februar, natürlich auch wieder die besten Kostüme prämiert. Die Küntroper Weiberfastnacht-Veranstaltung ist eine der größten in der Region mit Wahnsinns-Kostümierungen und den Ihnetaler Männerballett als Attraktion. Die Burg Holtzbrinck in Altena wird an Weiberfastnacht ebenfalls fest in Frauenhand sein. Um 19.11 Uhr öffnen die Pforten der Bürgerburg zum närrischen Treiben. DJ Milka aus der märkischen Karnevalshochburg Menden sorgt für aktuelle und karnevalistische Musik. "Affeln Helau" heißt es am Samstag, 26. Januar, bei der traditionellen Karnevalssitzung des MGV Liederkranz Affeln in der Mehrzweckhalle.

Der Gemeindekarneval am Karnevalssamstag ist das Faschings-Highlight in Werdohl. "Valbert lot Gohn" lautet das Motto bei der Prunksitzung mit Prinzenproklamation am Samstag, 26. Januar, im Valberter Karneval (Meinerzhagen). Der Kinderkarnevalsumzug in Schalksmühle am Freitag, 8. Februar, ab 15 Uhr hat Tradition. Bunt verkleidet ziehen die kleinen Narren durch das Dorf. Klein, lustig und fein ist am Veilchendienstag der Umzug vom ACV (Affelner Carneval Verein) der KGB (Karnevals-Gesellschaft-Blintrop) und der KG Stemel. Drei Wagen nebst Fußgruppen starteten dort im vergangenen Jahr.

  • KARNEVAL IM MÄRKISCHEN SÜDKREIS
  • Veranstaltungen: Prunksitzung in Valbert am Samstag, 26. Januar, ab 19 Uhr in der Ebbehalle; Karnevalssitzung in Affeln am Samstag, 26. Januar, ab 19.33 Uhr in der Mehrzweckhalle; Karneval in Altena am Sonntag, 3. Februar, ab 15 Uhr im Haus Lennestein; Weiberfastnacht am Donnerstag, 7. Februar in Altena (Burg Holtzbrink), Affeln (Schützenhalle) und Küntrop (Gemeindehalle); Gemeindekarneval in Werdohl am Samstag, 9. Februar, Pfarrsaal St. Michel.
  • Umzüge: Kinderkarnevalsumzug in Schalksmühle am Freitag, 8. Februar, 15 Uhr ab Rathausplatz; Kleinster Veilchendienstagszug in Affeln am Dienstag, 12. Februar, Dorfmitte.
  • Veranstalter: Valbert Karneval, MGV Liederkranz Affeln, Landmaschinenverein Affeln, SSV Küntrop, Altena Aktiv, Rotkreuzgemeinschaft Altena/Nachrodt-Wiblingwerde, Gemeinde St. Michel Werdohl.

Karneval in Körbecke und Welver

Der Weiberfastnachtsumzug in Welver ist am 7. Februar der erste Höhepunkt der tollen Tagen im Kreis Soest. Hier fällt der Startschuss für den Straßenkarneval. Wer noch nie dabei war, hat etwas verpasst. Der Veranstalter SV Welver spricht zurecht von einem der schönsten Altweiberfastnachtsumzüge in Westfalen. Legendär ist die anschließende Weiberfastnachtsparty in der Bördehalle am Sportplatz. Beim "Partyslam pur" feiern die Jecken gemeinsam mit dem Welvarener Prinzenpaar und dem Bürgermeister die Machtübernahme in der Karnevalshochburg.

  • WEIBERFASTNACHT IN WELVER
  • Termin: Donnerstag, 7. Februar
  • Höhepunkte: 14 Uhr Weiberfastnachtsumzug von der Bördehalle über die Bahnhofstraße bis zum Marktplatz; 17 Uhr Weiberfastnachtsparty in der Bördehalle (Eintrittspreis: 5 Euro - Umzugsteilnehmer zahlen nichts)
  • Veranstalter: SV Welver 1925 e.V.
  • Sessionsmotto: „Sind die Zeiten auch nicht heiter – im Karneval geht’s närrisch weiter“
  • Prinzenpaar: Steffi I. und Uwe I. (Reich)
  • Kinderprinzenpaar: Kimberly I. (Hambrock) und Justin I. (Reinhardt)
  • Weitere Infos: www.sv-welver.de

Am Veilchendienstag rollt der Körbecker Karnevalsumzug stundenlang durch die Ortsmitte. Die Narren vom Möhnesee sind immer früh auf den Beinen und ab 10.11 Uhr außer Rand und Band. Von 9 bis 16 Uhr ist der Ortskern am 12. Februar komplett für den Straßenverkehr gesperrt. Vorfahrt haben dann die bis zu 30 Themenwagen der Karnevalsvereine. Vorbei am närrischen Volk marschieren bunte Fußgruppen und klangvolle Musikkapellen. Hans I. (Dicke) schwingt in der 123. Session als erster närrischer Bürgermeister den Jöppel auf dem Jeckenthron. Er ist Mitbegründer der Karnevalstruppe Dai Niggen und das Oberhaupt im Körbecker Dreigestirn 2013.

  • VEILCHENDIENSTAG IN KÖRBECKE
  • Termin: Dienstag, 12. Februar
  • Höhepunkte: 10.11 Uhr Veilchendienstagsumzug in der Ortsmitte mit Themenwagen, Fußgruppen, Musikkapellen und Spielmannszügen; anschließend Karnevalsfeiern auf den Straßen und Festzelt mit Musik.
  • Veranstalter: Körbecker Karnevalsgesellschaft (KKG) von 1890 e.V.
  • Sessionsmotto: nicht bekannt
  • Dreigestirn: Prinz Hans I. (Dicke), Prinzessin, Adjudant Manfred Richardt
  • Kinderdreigestirn: Prinz Lukas II. (Florenske), Prinzessin Hannah I. (Struck), Adjutant Marius Kroel - Neue Proklamation am 27. Januar beim Kinderkarneval
  • Traditionsfiguren: Bär Fabian (Sprenger), Kinderbär Steffen (Peck), Bärenlaier Hendrik Böhmer
  • Weitere Infos: www.baerenlaier.de

Karneval in Netphen und Kaan-Marienborn

Die Anzahl der Pappnasenträger im Siegerland und in Wittgenstein ist überschaubar. Intensiv Karneval gefeiert wird nur in Netphen und Kaan-Marienborn. Dort gibt's seit über 40 Jahren den Käner Karnevalclub (KKC). Die wichtigsten Termine auf einen Blick:

  • KARNEVAL IN NETPHEN
  • Veranstaltungen: Frauenkarneval der Frauengemeinschaft am Samstag, 26. Januar, ab 19.31 Uhr; Karneval beim Männergesangverein Liederkranz Netphen am Samstag, 2. Februar, ab 19.31 Uhr; Karnevalsparty Netphener Gesangverein (NGV) am Samstag, 9. Februar, ab 19.30 Uhr (alle in der Georg-Heimann-Halle).
  • KARNEVAL IN KAAN-MARIENBORN
  • Veranstaltungen: Inthronisation des Kinderprinzenpaares am Samstag, 26. Januar im real-Markt Siegen; Große Festsitzung ab 19.33 Uhr in der Weißtal-Halle; Kinderkarneval am Sonntag, 3. Februar, ab 15 Uhr; Seniorenkarneval am Samstag, 9. Februar, ab 14 Uhr (beides in der Weißtal-Halle).
  • Veranstalter: Käner-Karneval-Club "rot-weiß" von 1969 e.V.