Kanut Yannick Wytelus ganz oben auf dem Treppchen

Bei gutem Wetter nahmen die Kanuten des Kanu-Clubs Hohenlimburg am 63. Ruhrslalom in Schwerte teil. Trainer Siegfried Schulte und Slalomwart Jörg Baier kümmerten sich um die Sportler Emma Brown, Yannick Wytelus, Pierre Silkenbeumer und Mirco Flügge. Als erste Sportlerin musste die jüngste Hohenlimburgerin aufs Wasser: Emma Brown belegte nach zwei konstanten Läufen den elften Platz bei den weiblichen Schülern. Nach der Jüngsten kam der älteste Aktive an die Reihe. Jörg Baier landete im guten Mittelfeld der Senioren am Ende auf Rang sechs. Auch einen Tag später musste Emma wieder als erste aufs Wasser und erreichte erneut den elften Platz. Ihr folgte Pierre Silkenbeumer, der mit Yannick Wytelus noch eine Woche zuvor in Augsburg um Qualifikationspunkte gekämpft hat. Auf der wesentlich ruhigeren und leichter zu befahrenen Strecke in Schwerte paddelte er bei der männlichen Jugend auf den fünften Rang, während Mirco Flügge einen guten 15. Platz belegte. Der letzte Athlet im Bunde, Yannick Wytelus, startete bei den männlichen Junioren, wo er all seine Konkurrenten hinter sich ließ und ganz oben auf dem Siegertreppchen landete. Im österreichischen Lofer wollen Silkenbeumer und Wytelus nun wichtige Punkte für die nationale Rangliste zu sammeln. Foto: Verein