KAB bietet attraktives Programm

Der Vorstand der KAB Hohenlimburg mit den geehrten Mitgliedern.
Der Vorstand der KAB Hohenlimburg mit den geehrten Mitgliedern.
Foto: WP

Hohenlimburg..  Es war mehr ein familiäres Treffen denn eine Jahreshauptversammlung. Die Katholische Arbeitnehmerbewegung traf sich, nachdem zuerst zusammen die Heilige Messe in der Bonifatiuskirche gefeiert worden war, am Sonntag in der Alten Weinhofschule, um das letzte Jahr Revue passieren zu lassen und die Formalitäten zur Jahreshauptversammlung abzuarbeiten. Gründlich vorbereitet hatte dies einmal mehr der erste Vorsitzende der „KAB“ Hohenlimburg, Klaus Kobal.

Ehrungen zum 25-jährigen Jubiläum

So verlief die Jahreshauptversammlung nicht nur reibungslos, sie wurde auch sehr fröhlich.

Mit vielen heiteren Anekdoten. Einen breiteren Raum nahmen hier dann die Ehrungen zum 25-jährigen Jubiläum ein.

Geehrt wurden das Ehepaar Annemarie und Bernhard Spyrer, sowie Annette Stube, die neben Urkunden auch einen wunderschönen Blumenstrauß erhielten.

Viele Fahrten und Vorträge geplant

Genau so harmonisch, wie der gesamte Verlauf der Jahreshauptversammlung, verliefen die Wahlen.

Annette Stube wurde zur zweiten Schriftführerin gewählt, Vera Kuhlmann zur zweiten Kassiererin. Zu Beisitzern wurden Gisela Pielsticker und Werner Sager von den Mitgliedern bestimmt.

Wie im vergangenen Jahr, so werden auch im laufenden Jahr wieder viele Fahrten unternommen, um die Gemeinschaft der KAB zu fördern.

So geht es am 20. Mai nach Königswinter. Vom 19. und 25. Juni wird „Burg Spreewald“ genossen. „Neben den beliebten Fahrten bieten wir auch interessante Vorträge, wie zum Beispiel ,Neuigkeiten aus der Pflegeversicherung’ oder auch ,Sicherheit im Alter’ an. Mit namhaften Referenten“, so der 1. Vorsitzende.

Rückblick auf die Reisen 2014

Nach dem gemeinsamen Mittagessen wurde noch von den Fahrten des vergangenen Jahres berichtet und dabei vor allen Dingen sehr viel gelacht.