Junge Kultur in Eppenhausen: Trommel-Wochenende und mehr

Eppenhausen..  Das Stadtteilforum Eppenhausen hatte unter dem Motto „„Hau drauf, tanz und spiel mit – Kreative junge Kultur in Eppenhausen fördern“ Kinder zwischen 10 und 14 Jahren zu einem kostenfreien Trommel-Wochenende eingeladen. Das durch den „Kulturrucksack NRW“ geförderte Projekt war für alle Beteiligten ein besonderes Erlebnis. Sie bauten das Instrument Cajon selbst zusammen und gestalteten es kindgerecht mit Lackfarbe nach persönlichen Vorlieben. Der Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt. Unter Anleitung der Berufsmusikerin Leyendecker von der Pentaton-Percussion-Schule aus Wuppertal wurden handwerkliche Präzision und Feinmotorik gefördert, auch diverse musikalische Experimente wurden umgesetzt. So lernten die Kinder die Einmaligkeit des Klangs des Instruments kennen und probierten es aus.

In den Sommerferien wird für zehn Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren ein weiterer „Cajon-Bau-Workshop“ am 8. und 9. August angeboten, zudem ist ein Gruppen-Auftritt beim Stadteilfest in Eppenhausen am Samstag, 12. September, geplant. Interessierte Kinder können am Mittwoch, 22. April, und 29. April von 17 bis 18 Uhr in der Grundschule Boloh, Weizenkamp 3, an einem Tanz-Workshop teilnehmen. Wer möchte, kann auch am 1. Mai um 14 Uhr beim Maifest in Eppenhausen mit auftreten.