Das aktuelle Wetter Hagen 14°C
Polizei

Junge Frau in Hagen lebensgefährlich verletzt

01.08.2012 | 17:37 Uhr
Junge Frau in Hagen lebensgefährlich verletzt
Eine 22-jährige Hagenerin wurde lebensgefährlich verletzt. Die Polizei ermittelt.Foto: Michael Kleinrensing

Hagen-Mitte.   Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde eine 22-jährige Frau in der Hagener Innenstadt gefunden. Die Frau wurde offenbar Opfer eines Gewaltverbrechens. Eine Anwohnerin hatte die schwer Verletzten gehört und die Polizei verständigt. Da die Frau noch nicht ansprechbar ist, und sich noch keine weiteren Zeigen gemeldet haben, sind die Hintergründe der Tat noch völlig unklar.

Eine 22-jährige Frau wurde am Mittwochmorgen mit lebensgefährlichen Verletzungen in der kleinen Stichstraße, die zum Elbershallen-Parkhaus führt, aufgefunden. Nach Auskunft der Polizei wurde sie Opfer eines Gewaltverbrechens , eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Allerdings war die Frau bis Mittwochnachmittag nicht ansprechbar und konnte bislang keine Angaben zum Hergang der Tat machen.

Eine Anwohnerin hatte in der Nacht zum Mittwoch über einen längeren Zeitraum das Stöhnen der Frau gehört. Um 4.20 Uhr verständigte sie die Polizei. Als die Beamten eintrafen und die Straße absuchten, fanden sie die schwer verletzte Frau zwischen zwei parkenden Lastwagen liegen. Da sie Kopfverletzungen aufwies und nahezu regungslos war, wurde sie noch vor Ort von einem Notarzt versorgt und anschließend auf die Intensivstation eines Krankenhaus eingeliefert. Ein Polizeisprecher konnte noch nicht sagen, ob sie über den Berg ist.

Tatvorgang ist völlig ungeklärt

Spuren auf der Straße deuten darauf hin, dass die junge Frau ihre Verletzungen bereits im Einmündungsbereich der Frankfurter Straße zu dem Stichweg erlitten hat und anschließend von dem oder den Tätern zwischen den Lastern abgelegt wurde. Ansonsten ist der Tathergang völlig ungeklärt.

So vermochte die Polizei auch noch nicht zu sagen, mit welchem Gegenstand auf die Frau eingeschlagen wurde und ob sie außer am Kopf weitere Verletzungen erlitten hat. Das Opfer ist Deutsche und soll in der Innenstadt wohnen.

Die Beamten bitten dringend um Hinweise: Wer in der Nacht zum Mittwoch verdächtige Beobachtungen im Bereich des Elbersgeländes gemacht hat, kann sich unter 9862066 mit den Ermittlern in Verbindung setzen. Die Mordkommission ist bereits dabei, die Lebensumstände der Frau aufzuhellen.

Kommentare
05.08.2012
16:36
Junge Frau in Hagen lebensgefährlich verletzt
von Devor | #8

Für Frauen und Männer die alleine unterwegs sind, und keinen Stress wollen ist das Elbeshallengelände nachts mitlerweile eine No-go-Area geworden......
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Probefahren mit Elektrofahrzeugen
Tag der E-Mobilität
Am Samstag, 30. Mai, findet der zweite Hagener Tag der Elektro-Mobilität an der Biologischen Station Hagen (Haus Busch 2) im Lennetal) statt.
Durchforstung an Hasper Talsperre sorgt für neue Ausblicke
Natur
3000 Festmeter Holz sind rund um die Hasper Talsperre gefallen. Die Durchforstungsmaßnahmen sind abgeschlossen. Für Spaziergänger und Sportler...
Historisches "Handwerk zum Spielen" im Freilichtmuseum Hagen
Freilichtmuseum
Die Sonderausstellung „Früh übt sich“ wird am Sonntag um 13 Uhr im Freilichtmuseum Hagen eröffnet. Sie zeigt Spielzeuge der vergangenen 150 Jahre.
Hestert-Schüler helfen Flüchtlingskindern
Soziales
Über das Engagement seiner jungen Schüler war Michael Schnücker, Leiter der Grundschule Hestert, wohl selbst ein wenig überrascht. Aber auch erfreut....
Taxifahrer in Hagen lassen Seniorin mit Gepäck stehen
Taxistand
Brunhilde Kemmerich (79) erlebte am Bahnhof ihr blaues Wunder, gleich vier Fahrer weigerten sich, die alte Dame zu chauffieren.
Fotos und Videos
Handwerk im Kinderzimmer
Bildgalerie
Freilichtmuseum
Schneewittchen in Hallenberg
Bildgalerie
Freilichtbühne
article
6939308
Junge Frau in Hagen lebensgefährlich verletzt
Junge Frau in Hagen lebensgefährlich verletzt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/junge-frau-in-hagen-lebensgefaehrlich-verletzt-id6939308.html
2012-08-01 17:37
Polizei, Mordversuch, Verletzte, verletzt, Gewalt, Straftat, Hagen
Hagen