Jugend tagt im Ratssaal

Hohenlimburg..  Der Hohenlimburger Jugendrat tagte unlängst im Hohenlimburger Ratssaal und wurde dabei von Bezirksbürgermeister Hermann Josef Voss unterstützt. Dieser teilte den Jugendlichen mit, dass die Bezirksvertretung erneut 1 000 Euro für die Aktivitäten des Jugendrats bereitstellen werde.

Aufgrund der überraschend geringen Teilnehmerzahl wurde die Entscheidung über die Verwendung des Geldes auf die nächste Sitzung vertagt. Im Kern wurde vor allem darauf aufmerksam gemacht, dass es am Koenigsee keine Mülleimer gebe und auch der Emsenbach zwischen Realschule und Gymnasium stark verschmutzt sei. Die Sitzungsleiter Saskia Schalenbach (17) und Johanna Houben (17) griffen die Diskussion auf und beschlossen, dass künftig gemeinsame Reinigungsaktionen durchgeführt werden sollen.

„Das ist eine gute Gelegenheit, um Werbung für uns zu machen. Daher werden wir versuchen, möglichst viele Freiwillige zu gewinnen“, waren sich beide schnell einig und erhielten dabei Zustimmung der anderen Teilnehmer.

Außerdem informierte Lisa Stöcker (25) über die geplanten Aktionen des gesamtstädtischen Jugendrats sowie des Jugendhilfeausschusses der Stadt Hagen.