Das aktuelle Wetter Hagen 8°C
Arbeitsmarkt

Jobsuche - Firmen zögern wieder bei Einstellungen

28.06.2012 | 17:57 Uhr
Die Anzeichen für eine Eintrübung am Arbeitsmarkt mehren sich.Foto: WAZ Fotopool

Hagen. Die Zahl der Arbeitslosen ist im Juni leicht gestiegen. Gegenüber dem Mai erhöhte sie sich um 14 auf 9637. Der saisontypische Rückgang fiel aus. Als Grund wird die geringere Dynamik am Arbeitsmarkt genannt.

Vor einem Jahr, im Juni 2010, hatte es allerdings noch 149 Erwerbslose mehr gegeben. Die aktuelle Arbeitslosenquote lautete wie im Mai 10,1 Prozent (Vorjahr 10,3).

Während binnen eines Jahres die Zahl der Erwerbslosen tendenziell leicht zurückging, schwappte die Zahl der jugendlichen Arbeitslosen innerhalb der vergangenen zwölf Monate nach oben. Im Juni 2010 waren 1026 Menschen im Alter zwischen 15 und 25 in Hagen arbeitslos gemeldet. Aktuell sind in dieser Altersgruppe 1175 Menschen erwerbslos. Ein Plus von 14,1 Prozent. „Der Arbeitsmarkt für Jugendliche, die ihre Ausbildung beendet haben“, erläutert Agentursprecher Ulrich Brauer, „ist zwar noch immer aufnahmefähig. Die Situation ist aber nicht mehr so rosig wie noch vor einem Jahr.“ Dagegen gingen im selben Zeitraum die Arbeitslosenzahlen bei den über 50-Jährigen um 2,8 Prozent zurück.

Erholung ins Stocken geraten

„Insgesamt ist zu erkennen, dass die Erholung ins Stocken geraten ist“, so Thomas Helm, Chef der Agentur für Arbeit Hagen . „Angesichts ungewisser Konjunkturaussichten und unter dem Eindruck der Euro-Schuldenkrise zögern Unternehmen mit der Einstellung.“ Der Optimismus sei gesunken. „Wir haben noch kein Entlassproblem, aber die Aufnahmefähigkeit des Arbeitsmarktes ist geringer.“ Auch der Ausblick auf die kommenden Monate fällt verhalten aus: „Die Anzeichen für eine Eintrübung mehren sich“, sagt Helm. Die Dynamik gegenüber den Vorjahren habe merklich nachgelassen, die Arbeitssuche werde wieder schwerer.

Auch die Nachfrage nach Arbeitskräften war nach dem Zuwachs im Vormonat schwächer. 467 Stellen wurden neu gemeldet, 130 weniger als im Mai und 83 weniger als im Vorjahresmonat. Im ersten Halbjahr 2012 wurden in Hagen 2938 Stellen gemeldet, immerhin 2,3 Prozent mehr als in den ersten sechs Monaten 2011.Für die nächsten Monate sei wegen der dämpfenden Wirkung der bevorstehenden Hauptferienzeit keine positive Entwicklung zu erwarten.

Video
Nürnberg/Berlin, 28.06.12: Gedämpfte Dynamik, aber keine Trendwende – auf diese Formel bringen Bundesagentur und Arbeitsministerin Ursula von der Leyen die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt. Die Zahl der Erwerbslosen sank im Juni auf 2,8 Millionen.

Boris Schopper

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Hundertwasser-Ausstellung in Hagen übertrifft Erwartungen
Osthaus-Museum
Für das Osthaus-Museum ist es der größte Erfolg aller Zeiten: 65 187 Interessierte kamen, um die Hundertwasser-Ausstellung „Lebenslinien“ zu sehen.
Zirkus Charles Knie gastiert mit "Ligern" in Hagen
Zirkus-Attraktion
Wer meint, es gebe keine Mischlinge aus Löwen und Tigern, der kann sich bei einem Besuch im Zirkus Charles Knie in Hagen vom Gegenteil überzeugen.
Flächenreserven in Hagen sind am Ende
Gewerbegebiete
Gewerbeflächen ohne Auflagen und Einschränkungen gibt es in Hagen kaum noch. Um so mehr richten Stadt und Wirtschaft ihren Blick auf das Böhfeld.
Die Tafeln stoßen an ihre Grenzen
Steigende Nachfrage
Die Nachfrage nach gespendeten Lebensmitteln ist bei den ­Tafeln deutlich gestiegen. Deshalb stoßen viele Einrichtungen mittlerweile an ihre Grenzen....
Suche nach Jobcenter-Chef für Hagen wird zur Machtprobe
Vorwürfe
Längst scheint nicht mehr um den Kern der Sache zu gehen. Nämlich darum, einen neuen Geschäftsführer des Hagener Jobcenters zu finden. Verwaltung und...
Fotos und Videos
Handwerk im Kinderzimmer
Bildgalerie
Freilichtmuseum
Schneewittchen in Hallenberg
Bildgalerie
Freilichtbühne
article
6820030
Jobsuche - Firmen zögern wieder bei Einstellungen
Jobsuche - Firmen zögern wieder bei Einstellungen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/jobsuche-firmen-zoegern-wieder-bei-einstellungen-id6820030.html
2012-06-28 17:57
Arbeitsmarkt,Arbeitsagentur,Arbeitslose,Erwerbsleben,Beruf,Arbeitswelt
Hagen