Jetzt kann auch Felix den Basketballern nicht helfen

Feuervogel Felix gilt als eines der beliebtesten Maskottchen der Liga. Vor allem bei euch Kindern kommt die sympathische Figur, die immer für einen frechen Spaß oder eine witzig-blödsinnige Aktion zu haben ist und zum Markenzeichen der Basketballer von Phoenix Hagen geworden ist, bestens an. Doch in dieser Woche hat auch Felix ein Tränchen verdrückt, als bekannt wurde, dass es der Mannschaft finanziell nicht mehr so gut geht und das Team nach dieser Saison vermutlich in die zweite Liga absteigen muss. In den nächsten Tagen wird ein Gericht entscheiden müssen, ob es mit der Saison überhaupt weiter geht. Wie so oft in der Welt der Erwachsenen geht es also mal wieder ums liebe Geld. Das kommt bei einer Profisport-Mannschaft wie Phoenix zum einen aus dem Verkauf der Eintrittskarten. Zum anderen geben aber auch viele Unternehmen und Privatleute dem Team ihr Geld und dürfen sich dafür im Umfeld der Spiele mit Werbung präsentieren. Dies sind die wesentlichen Einnahmen, aus denen die Mannschaft und die übrigen Mitarbeiter über das Jahr ihre Gehälter beziehen. Doch in diesem Jahr haben sich nicht so viele Sponsoren gefunden, und auch die Zahl der Zuschauer ist zurückgegangen. Deshalb wird jetzt nach einem Weg gesucht, ab dem nächsten Jahr für etwas weniger Geld in der zweiten Liga weiterspielen zu können. Und vielleicht geht es dann ja wieder bergauf – sicherlich auch mit eurem Felix. Foto: Michael Kleinrensing

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE