„Jemand, der lacht, ist nicht besiegt“

Hohenlimburg..  „Es bleibt nichts anderes. Nur Lachen. Jemand, der lacht, ist nicht besiegt. So lange ich lachen kann, bin ich ein Mensch mit Ehre...“ Das sagt Kriszti Kiss am 25. Februar im „Bentheimer“ ( 48 26) bei der zweiten Veranstaltung von „Melange“ in diesem Jahr. Beginn ist um 19 Uhr. Eintritt: 12 Euro.

Es ist ein Abend zum Schmunzeln und zum herzhaften Lachen mit Kriszti Kiss. „Die Verwandlungskunst der in Budapest geborenen temperamentvollen Ungarin mit den lachenden Augen schien unerschöpflich. Mit einfühlsamer Interpretation brachte sie typisch-prägnante Situationsbeschreibungen an die Frau und den Mann“, schreibt das „Mindener Tageblatt“.

„Ausdrucksstark in Gestik und Mimik rezitierte Kriszti Kiss Humoriges und Hintergründiges von Ephraim Kishon. Die Geschichten und Szenen voller respektvoller Situationskomik und hintergründiger Ironie unterhielten die Zuschauer aufs Feinste“ (Vlothoer Tageblatt).

Pressestimmen zu Kriszti Kiss

„In dem ihr wie auch Kishon eigenen ungarischen Akzent wechselt Kiss mit ausgeprägter Mimik und Intonation mühelos die Rollen und bringt Satire und Humor Kishons anschaulich auf die Bühne. Dabei sind es weniger die bekannten Geschichten, die die gelernte Schauspielerin vorträgt. “ (Ruhrnachrichten, Dortmund).

Kriszti Kiss ist gebürtige Ungarin und erhielt ihr Schauspieldiplom an der Hochschule für Schauspielkünste in Budapest.

Humor ist ihr Lebenselement. Das verbindet sie – neben den gemeinsamen ungarischen Wurzeln – mit Ephraim Kishon. Kiss und Kishon garantieren also ein höchst unterhaltsames Programm.