Das aktuelle Wetter Hagen 17°C
Schultoiletten

In Grundschule Boelerheide stinkt es gewaltig - Stadt hat kein Geld für WC-Sanierung

04.10.2012 | 18:10 Uhr
In Grundschule Boelerheide stinkt es gewaltig - Stadt hat kein Geld für WC-Sanierung
In der Hermann Löns Schule in Hagen-Boelerheide stinkt es gewaltig. Die Toilettenanlage ist seit längerem defekt.Foto: Michael Kleinrensing

Hagen-Boelerheide.   Die Grundschule in Boelerheide, an der 265 Schüler von 19 Lehrern unterrichtet werden, hat ein indiskretes Problem. Die WC-Räume von Jungen und Mädchen dünsten üble Gerüche aus, die den Schulalltag zeitweise zur Farce machen. Mittlerweile steht fest, dass defekte Rohre für den Missstand verantwortlich sind. Aber saniert werden die Toiletten nicht. Die Stadt Hagen hat dafür kein Geld.

Ein  beißender Geruch dringt von den Toiletten in den Schulflur. Kinder, die dringend aufs Klo müssen, halten sich die Nase zu und machen im letzten Moment kehrt vor der Tür. Das geht im wahrsten Sinne des Wortes in die Hose: „Die Kinder versuchen einzuhalten. Und wenn sie das nicht schaffen, dann machen sie lieber in die Hose anstatt sich auf diese stinkenden Toiletten zu begeben“, empört sich Christina Düllmann (38), Vorsitzende der Schulpflegschaft an der Hermann-Löns-Schule.

Als sich die penetrante Witterung vor einiger Zeit erstmals breit machte, glaubten die Lehrer noch, das Verhalten der Kinder lasse zu wünschen übrig. Also erteilten die Pädagogen den Schülern Nachhilfeunterricht in Sachen Hygiene, erklärten den Sinn von Toilettenspülung und Klobürsten und stellten Hygieneartikel vor. Als das nicht half und der Mief sogar noch zunahm, durften die Kinder nur noch einzeln und unter Aufsicht von Lehrern aufs Klo. Was zur Folge hatte, dass sich lange Schlangen vor den Klosetts bildeten. Der unangenehme Geruch auf den sauber und gepflegt wirkenden Toiletten aber wurde immer stärker.

Kot und Urin verstopfen die Abwasserrohre

Wie sich herausstellte, hatten die Schüler gar keinen Nachhilfebedarf in Sachen WC-Benutzung. Die Ursache des schlechten Geruchs verbirgt sich vielmehr hinter den Fliesen, offenbar sind die Abwasserrohre marode, Kot und Urin verstopfen die Leitungen und lagern sich hinter den Wänden ab. „Im Sommer stank das gesamte Schulgebäude“, schimpft Christina Düllmann.

Den Behörden ist der Missstand längst bekannt. Als die Bezirksregierung der Schule im Rahmen der Qualitätsanalyse einen Besuch abstattete, bescheinigte sie der Lehranstalt in allen Punkten hervorragende Leistungen, nur der „Geruch ist eine Zumutung“, notierten die Nase rümpfenden Beamten. Und Schulamtsleiter Becker hält sich vornehm zurück, wenn er den Geruch als etwas bezeichnet, „das sich niemand wünscht“.

Stadt Hagen fehlen für Reparatur die finanziellen Mittel

Um das Problem zu beseitigen, müssten die Fliesen abgeschlagen und die maroden Rohre erneuert werden. Doch der finanziell angeschlagenen Stadt Hagen fehlen für eine solch aufwändige Reparatur die Mittel: „Das kriegen wir nicht hin“, so Jochen Becker. Frühestens 2013 könnten die Toiletten saniert werden: „Aber nur, wenn wir dann genug Geld zur Verfügung haben.“ In ihrer Verzweiflung hat Schulleiterin Karin Raschke inzwischen Oberbürgermeister Dehm angeschrieben. Die Antwort des Stadtoberhauptes steht noch aus.

Eltern und Lehrern an der Hermann-Löns-Schule platzt der Kragen. „Ein untragbarer Zustand“, bringt Christina Düllmann die Verhältnisse auf den Punkt. Und die Kinder? Die machen weiter in die Hose, als sich dem stechenden Geruch auszusetzen.

Hubertus Heuel


Kommentare
09.10.2012
09:13
In Grundschule Boelerheide stinkt es gewaltig - Stadt hat kein Geld für WC-Sanierung
von grinsebacke | #13

Eine Sache, die zum Himmel stinkt!!! Leider fehlte in dem Artikel die Information, dass es in den Toiletten (zumindest, was die Jungentoilette angeht) weder Seife zum Händewaschen noch Papiertücher zum Abtrocknen gibt!!! Traurig, aber wahr, angeblich würde mit diesen Hygienartikel "rumgesaut", aus diesem Grund gibts halt keine....Es grenzt eigentlich an ein Wunder, dass es nicht zu Krankheitsepidemien kommt. In Boelerheide sind doch 2 Sanitärfirmen ansässig, die könnten sich doch vor Weihnachten mal eine richtig gute und saubere Lösung einfallen lassen...

08.10.2012
21:52
In Grundschule Boelerheide stinkt es gewaltig - Stadt hat kein Geld für WC-Sanierung
von SchatzenBu | #12

Hauptsache die HEB und Mark E Vorstände können in noblen Dienstwagen durch die Gegend Fahrten. Aber Geld für nötige Sanierungen von Schulen oder Straßen bleibt nicht.

So wirds gemacht. Für die Einwohner bleibt kein Geld nur für einige wenige die dreist genug sind sich die Taschen voll zu machen.
[Entfernt von Moderation]

1 Antwort
In Grundschule Boelerheide stinkt es gewaltig - Stadt hat kein Geld für WC-Sanierung
von Plem | #12-1

Ich weiß nicht, warum ihr Beitrag von der Moderation gekürzt wurde. Aber Sie haben Recht: wir leben hier in einer Stadt, deren Haushalt vom Regierungspräsidenten genehmigt werden muß. Gleichzeitig erhalten die Vorstände der kommunalen Versorgungsbetriebe derselben Stadt Gehaltserhöhungen in Höhe von 18 - 23 Prozent. Gleichzeitig muß der normale Arbeitnehmer eine Stagnation des real verdienten Lohns hinnehmen. Gleichzeitig muß der Renter sogar Verluste verbuchen.

Diese Umverteilung von unten nach oben - das kann die Gesellschaft nicht mehr lange durchhalten. Und unsere Verantwortlichen brauchen sich nicht wundern, wenn irgendwann in den ersten Rathäusern die Scheiben eingeschmissen werden.

07.10.2012
18:26
In Grundschule Boelerheide stinkt es gewaltig - Stadt hat kein Geld für WC-Sanierung
von Stifmeister | #11

Liebe Stadt Hagen,

ich mach die Biege!
Wie mir an diesem Artikel mal wieder veranschaulicht wird, ist es genau der richtige Zeitpunkt... Ich habe gerade eben meine Masterstudium erfolgreich abgeschlossen. Hier wird mir keine Perspektive mehr geboten. Faste jede andere Stadt bietet mir und meiner zukünfitgen Familie mehr. Wenn endlich richtig gehandelt wird, werde ich an meine alte Heimat denken - vorher nicht. Schade... Kein Wunder...

Viele Grüße

06.10.2012
02:21
In Grundschule Boelerheide stinkt es gewaltig - Stadt hat kein Geld für WC-Sanierung
von wollo51 | #10

Eine Toilettensanierung erst 2013 -, aber nur dann, wenn "vielleicht" das Geld übrig ist? Wenn es als normal angesehen wird, dass Schüler vor Ekel nicht mehr die Toilette benutzen können und sich lieber in die Hose machen, das ist doch schon menschenverachtend. Wo leben wir denn hier?

Als vor 50 Jahren die Boelerheider Müllkippe "angeblich" auch nicht gestunken hat, wurden die Verantwortlichen ( OB und Oberstadtdirektor) von engagierten Bürgern der Stadt wegen Körperverletzung angezeigt. Der heutige Fall mit der Boelerheider Grundschule stinkt so zum Himmel, dass man das mit der Anzeige gegen die Verantwortlichen auch überlegen sollte.

Besser noch: Alle Verantwortlichen sollten täglich für eine Stunde in den Sanitärräumen der Grundschule Boelerheide eingeschlossen werden. Ich bin sicher, dass die Sanierungsgelder spätestens nach zwei Tagen "plötzlich" doch noch vorhanden wären.

05.10.2012
17:14
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #9

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

05.10.2012
15:58
In Grundschule Boelerheide stinkt es gewaltig - Stadt hat kein Geld für WC-Sanierung
von pistolenfrank | #8

VON MIR EINEN KLEINEN TIP AN DIE ARME STADT HAGEN: VIELEICHT KANN MAN JA GELD SPAREN WEN MAN DAFÜR SORGEN WÜRDE DAS AN DEN SCHULEN NACHTS DAS LICHT AUSGESCHALTET WIRD. ICH GEHE JEDEN MORGEN GEGEN VIER UHR AUS DEM HAUS UND AN CA.JEDEN.2 TAG BRENNT AN DER SCHULE IN BOELERHEIDE AN EIN BIS ZWEI ZIMMER DAS LICHT. UND DAS NUR IN BOELERHEIDE

05.10.2012
11:10
In Grundschule Boelerheide stinkt es gewaltig - Stadt hat kein Geld für WC-Sanierung
von berni44 | #7

Hallo,
ihr Fachleute !?? von der Hagener Gebäudewirtschaft .Fachleute bestellen einen vernünftigen Klempner, der die Verstopfungen beseitigt. Eigentlich für einen Haubesitzer ganz normal. Die Kosten sind gering. Bei der Stadt Hagen muss ja geklotzt werden. Kosten spielen keine Rolle .
Am liebsten würden die Fachleute deshalb eine ganz neue Schule bauen, in diesem Fall brauchen keine ach so schwere Überlegungen angestellt werden.

Es ist schlimm, wenn die Stadtverwaltung solches Personal unterhält.

05.10.2012
08:08
In Grundschule Boelerheide stinkt es gewaltig - Stadt hat kein Geld für WC-Sanierung
von AlterHasper | #6

Fürchterlich wie immer. #3 hat recht: Ein Unternehmen aus Dortmund gestaltet die Webseite, die auch ein Kollegium oder Förderverein hätte kostenlos zusammenklappern können, dafür gibts ausreichend Beispiele. Aber für Toiletteninstandsetzung fehlt Geld. Der Hagener Umgang mit Steuergeldern schockt täglich neu. Immerhin kann man hier seine Meinung posten. Wenn Sie auch evtl. sofort wieder gelöscht wird.

Im Bericht des Herrn Heuel über die in der Schrebergartenangelegenheit benachteiligte Migrantenfamilie ist die Kommentarfunktion nämlich (natürlich) abgeschaltet. Logo. Politisch korrekt. Und heute hat auch schon Herr Akbaba vom Integrationsrat in der Printausgabe kundgetan, daß es nicht um die Benachteiligung von Migranten ginge, sondern um Benachteiligung von Moslems. Aha. Das sind Dinge, die mir das Zeitunglesen echt nachhaltig vergällen.

05.10.2012
00:02
In Grundschule Boelerheide stinkt es gewaltig - Stadt hat kein Geld für WC-Sanierung
von wandern | #5

wenn die Sache nicht so ernsthaft wäre,wäre es normalerweise eine lachplatte.31000€ von Herrn Schmidt als Spende und keine Nobelwagen für die HEB davon könnten die Toiletten saniert werden,aber was sagt das Gesundheitsamt zu diesen Missständen

04.10.2012
22:20
In Grundschule Boelerheide stinkt es gewaltig - Stadt hat kein Geld für WC-Sanierung
von spatzenfreund | #4

hauptsache, der heb bekommt dienstwagen, der dezernent seinen gutachtervertrag und der oberbürgermeister seine schilder "stadt der fernuni".
wenn demnächst weiterhin alle arbeitsplätze richtung fernost abwandern, ist bildung das einzige, mit dem wir punkten können. das sollte auch die stadt wissen, denn viel bildung = hohes steueraufkommen. oder sollen wir alle lkw fahren für die speditionen im lennetal? ganzheitliches denken mit zukunfsbezug? fehlanzeige!

Aus dem Ressort
Räuber überfällt Aldi-Filiale mit Schreckschusspistole
Raubüberfall
Mit einer Schreckschusspistole hat ein Mann (54) griechischer Abstammung die neue Aldi-Filiale in Altenhagen überfallen. Bei dem versuchten Raub ging er leer aus, weil sich die Kasse angeblich nicht öffnen ließ. Auf der Flucht versteckte der mutmaßliche Täter die Waffenattrappe und seine Sturmhaube.
Motive eines Hagener Zeitungsfotografen von früher und heute
WP-Serie
Wenn man auf die Siedlungsgeschichte unserer Stadt und auf die Steinzeitfunde aus der Blätterhöhle zurückblickt, so hat dieser Mann mit seiner Kamera nur einen winzigen Zeitabschnitt begleitet. Doch die unzähligen Fotos und Negative von Willy Lehmacher im Stadtarchiv sind schon heute ein Schatz.
Sparkasse Hagen stellt Geschäftstellen auf den Prüfstand
Filialen
Die Sparkasse Hagen plant, die Kundenberatung in ihrem derzeit bestehenden Netz aus 20 Geschäftsstellen auf den Prüfstand zu stellen. Entsprechende Planungen möchte der Vorstandsvorsitzende Frank Walter dem Verwaltungsrat vorstellen. Es sei aber "nicht primäres Ziel, Filialen zu schließen".
Echtes Schmuckstück – Schultenhof in Halden 800 Jahre alt
Geschichte
Der Schultenhof in Halden wird in diesem Jahr 800 Jahre alt. Ein Besuch dort ist wie eine Zeitreise – nur dreieinhalb Kilometer von der Hagener City entfernt. Seine Besitzer, Elisabeth und Klaus Rehpenning, haben dafür gesorgt, dass der Hof noch so gut erhalten ist.
Zwischen Crosstrainer und Reihenhaus
Realsatirischer Bericht
„Was andere beim Friseur erleben, erlebe ich beim Sport.“ Sagt Helmut Rücker. Und meint mit dem Begriff „beim Sport“ das Fitness-Center. Seine Muckibude . . .
Fotos und Videos
Busbrand auf der A1 gelöscht
Bildgalerie
Feuerwehr
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Autokorso und Jubel in Hagen
Bildgalerie
WM-Party
So feiern die Fans den WM-Titel
Bildgalerie
Autokorsos