Henes rechnet beim SV Bommern mit einem Geduldsspiel

Garenfeld..  Mit einem 6:0-Sieg gegen VfK Iserlohn aus der Vorwoche im Rücken geht Fußball-Bezirksligist SC Berchum/Garenfeld am morgigen Sonntag in die nächste Aufgabe. Um 15 Uhr im Stadion „Am Goltenbusch“ trifft die Elf von Trainer Frank Henes auf SV Bommern.

Mit einem Sieg in dieser Deutlichkeit gegen den VfK – dieser hat übrigens am Donnerstag sein vorgezogenes Spiel gegen FSV Gevelsberg mit 2:0 gewonnen – hat Frank Henes natürlich nicht gerechnet. „Da habe ich auch zur Halbzeit nicht dran geglaubt“, so der Übungsleiter.

Konterstarke Mannschaft

Dennoch sollte der Sportclub gewarnt sein, schließlich hat Bommern in der vergangenen Woche die SpVg Hagen 11 mit 2:0 bezwungen. Im Hinspiel unterlag der SC mit 1:2. „Bommern ist eine konterstarke Mannschaft, da müssen wir natürlich aufpassen“, so der Coach. „Es wird ein Geduldsspiel.“ Frank Henes will so schnell wie möglich die „magischen“ 36 Zähler erreichen. Die sollten in einer 16-Staffel sicher für den Ligaerhalt reichen. Das ist nach wie vor die oberste Priorität des Sportclubs.