Das aktuelle Wetter Hagen 30°C
Gericht

Hagenerin muss Feuerwehrsirene auf ihrem Hausdach dulden

09.07.2012 | 17:17 Uhr
Hagenerin muss Feuerwehrsirene auf ihrem Hausdach dulden
Die Feuerwehrsirene auf dem Dach bleibt: Das Verwaltungsgericht Arnsberg hat den Antrag einer Hagenerin abgewiesen.

Hagen.   Eine Frau in Hagen muss eine Feuerwehrsirene auf dem Dach ihres neu erworbenen Hauses dulden. Das entschied jetzt das Verwaltungsgericht in Arnsberg. Die Frau hatte geklagt, weil sie durch den Sirenenlärm einen wirtschaftlichen Schaden befürchtet.

Eine Frau in Hagen muss eine Feuerwehrsirene auf dem Dach ihres neu erworbenen Hauses dulden. Das entschied jetzt das Verwaltungsgericht in Arnsberg. Die Frau hatte geklagt, weil sie durch den Sirenenlärm einen wirtschaftlichen Schaden befürchtet.

Die Sirene auf dem Grundstück einer ehemaligen Grundschule sei für die flächendeckende Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr und für die Warnung der Bevölkerung notwendig, zitierte das Verwaltungsgericht Arnsberg am Montag aus einem Urteil. Es stehe kein öffentliches Gebäude zur Verfügung, auf dem eine Anlage mit gleicher Wirkung und vertretbarem Aufwand installiert werden könne.

Die Frau hatte im Jahr 2010 von der Stadt die ehemalige Grundschule Hagen-Dahl erworben und in dem Gebäude Seminar-, Behandlungs- und Büroräume eingerichtet. Weil die Sirene auf dem Dach nach ihrer Ansicht den wirtschaftlichen Erfolg des Konzepts gefährdet, stellte die Hausbesitzerin 2011 einen Antrag auf Entfernung der Anlage. (dapd)

Kommentare
10.07.2012
14:32
Hagenerin muss Feuerwehrsirene auf ihrem Hausdach dulden
von xyron1 | #8

Herzlichen Glückwunsch an das Verwaltungsgericht und sein Urteil.
Gibt es in einem Therapiezentrum nichts wichtigeres zu tun, als unsinnige...
Weiterlesen

Funktionen
Lesen Sie auch
Wenn die Sirene heult
Alarmierung und...
Lautsprecher sinnvoller als Sirenen
In Gefahrensituationen
Aus dem Ressort
Kleinlaster gerät in Gegenverkehr – sieben Schwerverletzte
Unfall
Bei einem Unfall auf der B54 sind am Donnerstagnachmittag sieben Menschen schwer verletzt worden. Der Verursacher soll am Steuer telefoniert haben.
Ein Eldorado für Freunde des Modellbaus
Freilichtmuseum
Schiffs- und (Wasser-) Flugzeugmodelle locken zum Sensenhammerteich im mittleren Museumsbereich, Auto- und Truckmodelle werden vor der Gastronomie...
Löschwasser aus Extra-Reservoir
Stadthalle
Noch wirkt das neue Löschwasser-Reservoir am Rande der Hagener Stadthalle ein wenig deplatziert. Doch allen Ästheten sei versichert: Der schnöde...
Freibad-Spaß in Hagen die gesamte Woche bis 20 Uhr
Freizeit
Hagenbad kündigt an, die Öffnungszeiten im Hestert- und Hengstey-Freibad bis einschließlich Sonntag, 5. Juli, bis 20 Uhr zu verlängern.
Schule in Hagen wird sechs Wochen zur Flüchtlingsunterkunft
Flüchtlinge
350 Flüchtlinge wurde am Mittwochabend für eine Nacht in der Rembergschule einquartiert. Die Turnhalle soll sechs Wochen als Unterkunft dienen.
Fotos und Videos
Begegnungen, die unter die Haut gehen
Bildgalerie
Flüchtlinge
Kanuslalom in Hohenlimburg
Bildgalerie
Fotos
136. Kirmeszug in Hagen-Haspe
Bildgalerie
Hasper Kirmes
Mittelaltermarkt in Hohenlimburg
Bildgalerie
Heerlager
article
6864037
Hagenerin muss Feuerwehrsirene auf ihrem Hausdach dulden
Hagenerin muss Feuerwehrsirene auf ihrem Hausdach dulden
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/hagenerin-muss-feuerwehrsirene-auf-ihrem-hausdach-dulden-id6864037.html
2012-07-09 17:17
Sirene,Lärm,Gericht,Urteil,Hagen,Hausdach,Feuerwehr
Hagen