Das aktuelle Wetter Hagen 25°C
Regierungspräsident soll alle Informationen zu Derivaten...

Hagener Verwaltungsspitze reagiert auf Diegels Ultimatum

21.10.2008 | 16:16 Uhr

Die Hagener Verwaltungsspitze tagte am Dienstagvormittag zum Thema Derivate. Regierungspräsident Helmut Diegel hatte Hagen ultimativ aufgefordert, sämtliche Informationen zu Derivatgeschäften kurzfristig offen zu legen. Das soll nun passieren.

Der Verwaltungsvorstand der Stadt Hagen hat sich in seiner turnusmäßigen Sitzung am Dienstag mit dem Brief von Regierungspräsident Helmut Diegel zum Thema Derivate auseinandergesetzt, den er in Form eines Faxes am Donnerstag während der Ratssitzung hat schicken lassen. Darin forderte der RP ultimativ Informationen über alle je bei der Stadt getätigten Derivatgeschäfte und deren Verlauf sowie die Namen derjenigen, die diese Geschäfte unterschrieben haben. Darüberhinaus erwartet Diegel auch eine gleiche Auflistung für alle Geschäfte der Tochtergesellschaften und Beteiligungsgesellschaften der Stadt bis zum 1. beziehungsweise 15. Dezember 2008. Hintergrund ist Diegels Vermutung, die Stadt würde Fristen verstreichen lassen (31. Dezember 2008), um verantwortliche wie die frühere Kämmerin Annekathrin Greheling, aber auch Oberbürgermeister Peter Demnitz gegebenenfalls Haftbar machen zu können.   In einem noch zu verfassenden Antwortschreiben soll der Regierungspräsident von der Stadt nun darüber informiert werden, dass sich die mit der Sache befassten Anwälte der Stadt Hagen – die Kanzlei Streitbörger/Speckmann aus Hamm – mit den von ihm aufgeworfenen Rechtsfragen beschäftigen werden. Eine entsprechende abschließende Stellungnahme der Stadt soll dann - wie seitens des Regierungspräsidenten erwartet - fristgerecht zugestellt werden.

Jens HELMECKE

Kommentare
22.10.2008
18:09
Hagener Verwaltungsspitze reagiert auf Diegels Ultimatum
von Hagen58585858 | #7

Meine Güte @scaffolder, müssen Sie aber Zeit haben, uns das alles mitzuteilen....
ich finde es nur konsequent, dass Herr Diegel als Aufsichtsbehörde...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Glörsee-Jugendherberge Option für Flüchtlingsunterkunft
Soziales
Die Jugendherberge an der Glörtalsperre könnte ab Oktober vorübergehend zur Flüchtlingsunterkunft werden. Das hat die Bezirksregierung der Stadt...
Ab 18 Uhr stehen in Hagen die Betten für 200 Menschen
Flüchtlinge
303 Menschen auf der Flucht blieben nur in der Nacht zum Donnerstag. 200 weitere können ab Freitag in Hagen unterschlüpfen. Allerdings nur in der...
Kleinlaster gerät in Gegenverkehr – sieben Schwerverletzte
Unfall
Bei einem Unfall auf der B54 sind am Donnerstagnachmittag sieben Menschen schwer verletzt worden. Der Verursacher soll am Steuer telefoniert haben.
Ein Eldorado für Freunde des Modellbaus
Freilichtmuseum
Schiffs- und (Wasser-) Flugzeugmodelle locken zum Sensenhammerteich im mittleren Museumsbereich, Auto- und Truckmodelle werden vor der Gastronomie...
Löschwasser aus Extra-Reservoir
Stadthalle
Noch wirkt das neue Löschwasser-Reservoir am Rande der Hagener Stadthalle ein wenig deplatziert. Doch allen Ästheten sei versichert: Der schnöde...
Fotos und Videos
Begegnungen, die unter die Haut gehen
Bildgalerie
Flüchtlinge
Kanuslalom in Hohenlimburg
Bildgalerie
Fotos
136. Kirmeszug in Hagen-Haspe
Bildgalerie
Hasper Kirmes
Mittelaltermarkt in Hohenlimburg
Bildgalerie
Heerlager
article
990822
Hagener Verwaltungsspitze reagiert auf Diegels Ultimatum
Hagener Verwaltungsspitze reagiert auf Diegels Ultimatum
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/hagener-verwaltungsspitze-reagiert-auf-diegels-ultimatum-id990822.html
2008-10-21 16:16
Hagen