Hagener Basketball-Maskottchen bewusstlos geschlagen

Carlo down! Eine Frau im Maskottchen-Kostüm "Carlo" von Phoenix Hagen wurde bewusstlos geschlagen.
Carlo down! Eine Frau im Maskottchen-Kostüm "Carlo" von Phoenix Hagen wurde bewusstlos geschlagen.
Foto: WP Michael Kleinrensing
Was wir bereits wissen
Das Maskottchen sollte Glück bringen, hatte aber Pech: Beim Heimspiel der Basketballer ist eine Frau im Carlo-Kostüm bewusstlos geschlagen worden.

Hagen.. Fans und Verantwortliche des Basketball-Bundesligisten Phoenix Hagen sind erschüttert: Eins ihrer drei Maskottchen wurde beim Heimspiel am Samstag gegen Würzburg tätlich angegriffen. Hallensprecher Hans-Uwe Schröer forderte schon während des Spiels Augenzeugen des Vorfalls auf, sich zu melden.

Frau im Kostüm erleidet Schädel-Hirn-Trauma

Die junge Dortmunderin (19), die im Kostüm des für Rewe werbenden Maskottchens „Carlo“ steckte, hatte während des Spiels auf der Tribüne von einem Zuschauer einen Schlag in den Nacken bekommen. Sie ging kurz bewusstlos zu Boden.

Sie erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma mit Gehirnerschütterung, konnte das Krankenhaus aber in der Nacht aber wieder verlassen. „Ich verurteile diese Handlung aufs Äußerste und werde diese rechtlich verfolgen“, erklärte Felix Schumacher, der selbst meist im Phoenix-Feuervogel „Felix“ steckt und dessen „Best Motivation“-Team die Maskottchendarsteller stellt.

Es wurde Anzeige erstattet – die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung. Zeugenhinweise bitte an die Polizei unter 02331/986 2066.