Grundschüler und Senioren bilden ein Tandem

1 In Hagen will die Wertvoll gGmbH das Tandemprojekt „dreizeit“ starten. Was steckt dahinter?

Im Programm erkunden Grundschulkinder im Alter von 7 bis 8 Jahren und Senioren (55+) gemeinsam ihre Umwelt – mit dem Ziel, so voneinander und übereinander zu lernen und gemeinsam eine spannende Zeit zu verbringen. Für das Pilotprojekt, das von zwei Stiftungen finanziert wird, haben wir die Städte Hagen und Dortmund ausgewählt.

Jeweils ein Erwachsener und zwei Kinder bilden in der Regel für ein Jahr ein Tandem. Sie unternehmen regelmäßig Ausflüge, bei denen sie sich z.B. mit den Themen „Wald“, „Landwirtschaft“, „Ernährung“ und „Handwerk“ beschäftigen. Vorgesehen sind rund acht Stunden gemeinsame Zeit pro Monat. Senioren und Kinder werden über ein Anmeldeverfahren aufgenommen.

2 Finden Ältere und Jüngere nicht von allein zueinander – warum braucht es dafür ein solches Projekt?

Der gesellschaftliche Wandel führt verstärkt dazu, dass Alt und Jung in den Familien immer weniger zusammenleben und sich im Alltag kaum noch begegnen. Generationenübergreifender Austausch fehlt immer häufiger und bleibt, wenn überhaupt, zunehmend auf die Kernfamilie beschränkt. Auch eine Begegnung von Menschen der verschiedenen sozialen Milieus findet im Alltag kaum statt. Viele Kinder bleiben sich selbst überlassen. Dieser bedenklichen Entwicklung möchte dreizeit begegnen.

3 Wer profitiert wie von diesem Projekt?

Wir wollen Kinder fördern, denen im eigenen sozialen Umfeld etwas fehlt und suchen dafür aktive Senioren, die eine Aufgabe suchen, selbst etwas erleben und weitergeben möchten. Die jungen profitieren dabei von der Lebenserfahrung der älteren Menschen, indem sie gemeinsam neue Lebensräume erkunden, die ihnen ansonsten meist verborgen bleiben. Untersuchungen zeigen: Die Kinder gehen in der Regel mit einem stärkeren Selbstbewusstsein aus der Tandem-Zeit hervor, zeigen ein verändertes Sozialverhalten und letztendlich oft auch bessere Leistungen in der Schule. Auch die Senioren erleben den Austausch mit jüngeren Menschen als Bereicherung.