Gemütliches Miteinander in Haspe

Haspe..  Sie müssen sich nicht mehr beschnuppern, mühsam Kontakt- und Sprachbarrieren überwinden, gar skeptisch in die Kochtöpfe blicken oder das Grillgut argwöhnisch inspizieren. Das interkulturelle Familienfest „Wir sind Haspe“, das am Samstag, 30. April, von 14 bis 19 Uhr in den Ennepe-Park neben der Bezirkssportanlage lockt, hat sich mit seiner sechsten Auflage längst im Veranstaltungskalender etabliert. „In Hagen gibt es keine vergleichbare Veranstaltung“, unterstreicht Bezirksbürgermeister Dietmar Thieser.

Kontaktpflege genießt Priorität

Etwa 30 Vereine, Gemeinden und Organisationen aller Länder und Konfessionen stellen unter dem Dach des „AK 90 Haspe“ das harmonische Fest auf die Beine. Neben Unterhaltung für Jung und Alt steht vor allem die Kontaktpflege untereinander – unterstützt durch kulinarische und akustische Genüsse – im Mittelpunkt des vielseitigen Programms. Und das alles zu absolut familienverträglichen Preisen. Ein vertrauensvolles Miteinander, bei dem Freunde und Bekannte aller Couleur einfach gern ins Quatschen kommen. Denn das gesamte Spektakel hat keinerlei kommerziellen Hintergrund, sondern dient als Plattform der Kontaktpflege und des gemütlichen Miteinanders.

Thieser greift auf Netzwerk zurück

Eine in den ersten Jahren mühsam ausgelegte Saat – damals traf man sich noch im kleineren Rahmen im Zipp –, die längst aufgegangen ist. „Früher haben wir uns zur Vorbereitung immer in der ,Corbacher 20’ getroffen“, erzählt Bettina Meuser vom Kinder- und Jugendpark Haspe, „inzwischen sind wir so viele, dass wir uns gegenseitig besuchen und entdecken und somit näher zueinander rücken.“ Brückenschläge, die in Haspe den Informationsfluss untereinander deutlich vereinfacht haben. Daraus ist inzwischen ein Netzwerk erwachsen, auf das Bezirksbürgermeister Thieser immer dann gerne zurückgreift, wenn entlang der Ennepe unbürokratische Lösungen für plötzlich auftauchende Probleme gebraucht werden.

Die aktuell anstehende Betreuung und Integration der 70 Flüchtlinge, die im Juni in die Grundschule Kückelhausen einziehen werden, wird hier zu nächsten Nagelprobe für das AK-90-Team.