Für uns steht fest: Je suis Charlie

Liebe Leserinnen und Leser,
auch wir von der Lautschrift haben die Ereignisse in Frankreich mit Bestürzen verfolgt und aufgenommen. Wenn wir in den Nachrichten von Anschlägen der IS-Kämpfer in Syrien hören oder von den zahlreichen Opfern, dann bleibt die Vorstellungskraft doch ziemlich auf der Strecke, da sich die Geschehnisse doch sehr weit weg abspielen.

Die Attentate auf die französische Zeitung „Charlie Hebdo“ sowie auf den Pariser Supermarkt haben jedoch deutlich gezeigt, dass sich der Terror auch bei uns in Europa abspielt. Die große Anteilnahme und die vielen Reaktionen, sei es von politischer Seite, aber auch via Facebook und Twitter zeigen aber, welche Bedeutung Meinungsfreiheit und Pressefreiheit für uns alle haben. In einer demokratischen Gesellschaft sind sie unerlässliche Güter, die wir alle schützen müssen, aber auch von ihnen Gebrauch machen sollten.

In diesem Sinne steht auch für die Lautschrift und deren Mitarbeiter fest: Je suis Charlie!