Für eine gesunde Ernährung der Kinder dieser Welt

31 Sternsinger, im Alter zwischen vier und 14 Jahren, zogen in zehn Gruppen am Sonntag und Montag durch Hohenlimburg. Begleitet von Vätern und Müttern und der Gemeindereferentin Catherine Bings. Zum gestrigen Start wurden sie von Bezirksbürgermeister Hermann-Josef Voss empfangen, der eine süße Überraschung vorbereitet hatte. Zum siebten Mal war übrigens Sophie dabei, die in diesem Jahr bereits als Leiterin einer Gruppe fungierte und in „ihrem Revier“ am Steltenberg von Haus zu Haus zog. „Segen bringen, Segen sein - gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit“ lautet das Motto der bundesweiten Aktion, die zwischen Flensburg und Garmisch zum 57. Mal stattfindet. Die Kinder bringen somit nicht nur Gottes Segen. Sie schaffen auch Bewusstsein dafür, dass weltweit jedes vierte Kind nicht genug zu essen hat oder sich einseitig ernährt. Ein solcher Mangel hat gravierende Folgen. Die betroffenen Kinder können sich nicht normal entwickeln. Nach zwei anstrengenden Tagen zogen die Hohenlimburger Kinder am Abend bei einer Pizza Bilanz. Und wer Lust hat, fährt am kommenden Samstag nach Paderborn zur Abschlussveranstaltung 2015. Foto: Bremshey