Frank Richter verlässt Hagen - Polizeipräsident in Essen?

Frank Richter leitet seit zweieinhalb Jahren das Polizeipräsidium in Hagen.
Frank Richter leitet seit zweieinhalb Jahren das Polizeipräsidium in Hagen.
Foto: WAZ / FotoPool
Nach nur knapp zweieinhalb Jahren im Amt wird Polizeipräsident Frank Richter (55) Hagen wieder den Rücken kehren. Er soll die Leitung des Polizeipräsidiums in seiner Geburtsstadt Essen übernehmen.

Hagen.. Seit knapp zweieinhalb Jahren ist er Polizeipräsident in Hagen. Bald wird er die Volmestadt verlassen. Der 55-Jährige ist als Leiter des Polizeipräsidiums in seiner Geburtsstadt Essen im Gespräch. Nach WP-Informationen soll der Wechsel kurz bevorstehen, da die derzeitige Essener Behördenleiterin Stephania Fischer-Weinsziehr Anfang März pensioniert wird.

Noch keine offizielle Bestätigung

Zu einer offiziellen Bestätigung für den Wechsel Richters sahen sich am Mittwoch allerdings weder die Polizeipräsidien in Essen und Hagen noch das Landesinnenministerium in Düsseldorf in der Lage. Sie dementierten die Meldung aber auch nicht. Vielmehr hieß es, dass Innenminister Ralf Jäger (SPD) dem Kabinett in Kürze einen Vorschlag für die Nachfolge von Stephania Fischer-Weinsziehr unterbreiten werde. Essens Oberbürgermeister Reinhard Paß begrüßte nichtsdestotrotz Frank Richter am Mittwoch per Pressemitteilung als neuen Polizeipräsidenten.

Der angebliche Wechsel nach Essen gilt als bedeutender Karrieresprung für den als Gewerkschaftsfunktionär bekannt gewordenen Richter, denn dort wird er Chef von 2100 Mitarbeitern und in der Besoldungsgruppe B4 mit einem Grundgehalt von 7410 Euro pro Monat eingestuft (zum Vergleich: das Hagener Polizeipräsidium hat 540 Beschäftigte, hier verdient der Behördenleiter nach B2 nur 6620 Euro).

Polizeipräsident Richter hatte am 1. November 2012 die Nachfolge von Ursula Steinhauer angetreten, die zwölf Jahre lang Polizeichefin in Hagen war, ehe sie als Haushaltsbeauftragte ins NRW-Innenministerium wechselte. Nun muss wohl bald erneut ein neuer Polizeipräsident für Hagen gesucht und ernannt werden.

Frank Richter lebt in Mülheim

Frank Richter lebt in Mülheim. 1984 wurde er erstmals als Personalrat freigestellt. 1995 kam er in den Bezirkspersonalrat, wurde 2005 NRW-Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei und deren stellvertretender Bundesvorsitzender, ehe er das Amt in Hagen übernahm.