Das aktuelle Wetter Hagen 15°C
Gericht

"Folter-Hexe" von Vorhalle muss lebenslange Freiheitstrafe absitzen

27.09.2012 | 20:30 Uhr
"Folter-Hexe" von Vorhalle muss lebenslange Freiheitstrafe absitzen
In diesem Haus gegenüber der Liebfrauenkirche quälte Maria K. eine 22-Jährige zu Tode.Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.   Maria K. (56), die vor mehr als 20 Jahren in Hagen ein junge Frau zu Tode quälte, muss in Sicherungsverwahrung. Das hat das Oberlandesgericht Düsseldorf entschieden.

Maria K., die vor 21 Jahren in Vorhalle eine 22-Jährige auf sadistischste Art zu Tode quälte , muss für immer hinter Gitter bleiben. Das hat das Oberlandesgericht in Düsseldorf jetzt entschieden und damit ein Urteil des Landgerichts Krefeld bestätigt. Damit ist Maria K., die wegen eines brutalen Mordes 1998 zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt wurde, die erste Frau in Nordrhein-Westfalen, für die Sicherungsverwahrung angeordnet wird.

Unterbringung in Frankfurter Gefängnis

Ein Sprecher des Justizministerium bestätigte, dass Maria K. in einem Gefängnis in Frankfurt untergebracht wird . Die hessische Landesregierung hatte eine Zusage gegeben. Maria K. ist heute 56 Jahre alt- Mehr als 14 Jahre hat sie bereits im Gefängnis gesessen.

Als „Folter-Hexe“ wurde sie einst in den Boulevardblättern betitelt. In Vorhalle wohnte sie direkt gegenüber der Liebfrauenkirche. In dem Mehrfamilienhaus wurde auch ihr erstes Opfer bestialisch gequält.



Kommentare
Aus dem Ressort
Deo-Spray versprüht - Panik in Breckerfelder Jugendherberge
Großalarm
Deo-Spray wurde in großen Mengen auf den Fluren der Breckerfelder Jugendherberge versprüht. Unter vielen Kindern einer Schulklasse vom Niederrhein brach Panik aus. Mehrere Schüler klagten über Reizungen der Atemwege und Schmerzen in den Augen. Rettungsdienste und Feuerwehr rückten zu einem...
Wie sollen sich Frauen nun abends in Hagen verhalten?
Übergriffe
In den vergangenen Tagen hat es gleich zwei Fälle von sexuellen Übergriffen auf junge Frauen in der Innenstadt gegeben – mutmaßlich war es derselbe Täter, der noch nicht gefasst ist. Wie sollen sich Frauen nun abends und nachts in Hagen verhalten. Ein Polizei-Experte im Interview.
Drei Standorte für Vollsortimenter auf Emst im Visier
Einzelhandelskonzept
Wie es in Sachen Nahversorgung weitergeht, interessiert die Emster brennend – das wurde auf der Bürgerinformationsveranstaltung am Dienstag im Gemeindehaus mehr als deutlich.
Hagener Hobby-Fußballer muss nach Brand in Haft
Gericht
Nach einer Zech-Tour waren Hobby-Fußballer aus dem Hagener Norden im August vergangenen Jahres auf der Suche nach Alkohol in eine Boeler Gaststätte eingebrochen. Einer legte dort aber auch Feuer – er muss jetzt in Haft. Das Gericht verurteilte ihn zu zweieinhalb Jahren.
Bodo Frickes kometenhafter Abstieg
Kultur
Der Hagener Dominik Meurer tritt am 8. und 14. November mit seinem Soloprogramm „Starschnitt – ein kometenhafter Abstieg“ um jeweils 20 Uhr im Hasper Hammer auf.
Fotos und Videos
Straßenbahn von Hagen nach Wetter
Bildgalerie
Historie
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Eröffnung der Rathaus-Galerie geplatzt
Bildgalerie
Brandschutz
Blick in die neue Galerie
Bildgalerie
Rathaus-Galerie