Das aktuelle Wetter Hagen 5°C
Gericht

"Folter-Hexe" von Vorhalle muss lebenslange Freiheitstrafe absitzen

27.09.2012 | 20:30 Uhr
"Folter-Hexe" von Vorhalle muss lebenslange Freiheitstrafe absitzen
In diesem Haus gegenüber der Liebfrauenkirche quälte Maria K. eine 22-Jährige zu Tode.Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.   Maria K. (56), die vor mehr als 20 Jahren in Hagen ein junge Frau zu Tode quälte, muss in Sicherungsverwahrung. Das hat das Oberlandesgericht Düsseldorf entschieden.

Maria K., die vor 21 Jahren in Vorhalle eine 22-Jährige auf sadistischste Art zu Tode quälte , muss für immer hinter Gitter bleiben. Das hat das Oberlandesgericht in Düsseldorf jetzt entschieden und damit ein Urteil des Landgerichts Krefeld bestätigt. Damit ist Maria K., die wegen eines brutalen Mordes 1998 zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt wurde, die erste Frau in Nordrhein-Westfalen, für die Sicherungsverwahrung angeordnet wird.

Unterbringung in Frankfurter Gefängnis

Ein Sprecher des Justizministerium bestätigte, dass Maria K. in einem Gefängnis in Frankfurt untergebracht wird . Die hessische Landesregierung hatte eine Zusage gegeben. Maria K. ist heute 56 Jahre alt- Mehr als 14 Jahre hat sie bereits im Gefängnis gesessen.

Als „Folter-Hexe“ wurde sie einst in den Boulevardblättern betitelt. In Vorhalle wohnte sie direkt gegenüber der Liebfrauenkirche. In dem Mehrfamilienhaus wurde auch ihr erstes Opfer bestialisch gequält.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Caritas Hagen bekennt sich zu Licht und Farbe
Investition
Das St.-Franziskus-Haus des Caritasverbandes Hagen zeigt sich im modernisierten Gewand. Damit wird den aktuellen Anforderungen der Altenhilfe...
Feierstunde für einsam verstorbene Hagener
Gedenkgottesdienst
Zweimal im Jahr wird im Rahmen eines ökumenischen Gottesdienstes einsam verstorbener Hagener gedacht. 43 Menschen waren es zwischen November und März.
Max Raabe begeistert in der Hagener Stadthalle
Konzert
Ein Abend zum Träumen vor vollem Haus: Max Raabe entführte sein Publikum in der Hagener Stadthalle musikalisch in das Berlin der 20er- und 30er-Jahre.
Ab 2016 drohen in Hagen höhere Müllgebühren
Abfallwirtschaft
Auf dem umkämpften Markt der Abfallwirtschaft kann sich der Hagener Entsorgungsbetrieb bislang gut behaupten. Doch ab 2016 könnte es zu...
Die Comedian Harmonists sind zurück in Hagen
Theater
Vom kleinen grünen Kaktus bis zu Ali Baba lässt das Hagener Vokalsextett keine Publikumswünsche offen. In der Inszenierung spiegelt sich...
Fotos und Videos
26. Hagener Kneipenfestival
Bildgalerie
Hagen Live
Rosa Haus im Besitz der Stadt
Bildgalerie
Bahnhofshinterfahrung
article
7140568
"Folter-Hexe" von Vorhalle muss lebenslange Freiheitstrafe absitzen
"Folter-Hexe" von Vorhalle muss lebenslange Freiheitstrafe absitzen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/folter-hexe-von-vorhalle-muss-lebenslange-freiheitstrafe-absitzen-id7140568.html
2012-09-27 20:30
Mord, Sicherungsverwahrung, Freiheitsstrafe, NRW, Justizministerium, "Folter-Hexe",Haft,Gitter,Gefängnis,Oberlandesgericht Düsseldorf,Tod
Hagen