Folkert Schuerhoff beendet 30-jährige Schatzmeisterkarriere

Ehrung verdienter Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Hohenlimburg.
Ehrung verdienter Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Hohenlimburg.
Foto: WP

Hohenlimburg..  Stillstand ist für den Hohenlimburger Heimatverein ein Fremdwort, wie sich bei der Jahreshauptversammlung am Freitagabend im „Bentheimer“ abermals herausstellte.

Den Grund für dieses rege Vereinsleben liefern die 477 Mitglieder und ein überaus aktiver Vorstand selbst. Etliche Reisen, Tages- sowie Studienfahrten und nicht zuletzt zahlreiche Aktionen für Hohenlimburg sind die Quintessenz eines erfolgreichen Geschäftsjahres 2014.

Zu den Höhepunkten des letzten Jahres zählte unter anderem der im Schloss Hohenlimburg angelegte „Raum für Industriegeschichte“, den der Heimatverein und der Rotary-Club Hohenlimburg/Letmathe mitfinanzierten. Laut dem ersten Vorsitzenden Widbert Felka sei der Raum ein „weiterer Mosaikstein auf dem Weg zur Attraktivitätssteigerung des Schlosses“.

Mit besonderer Freude verwies Geschäftsführerin Rafaela Habicht auf Dr. Wilhelm Bleicher, der nicht nur Heimatvereinsmitglied, sondern auch seit 47 Jahren Redakteur der Hohenlimburger Heimatblättern ist. Im April erhielt er vom damaligen Oberbürgermeister Jörg Dehm die Ehrennadel der Stadt Hagen, da er sich in höchstem Maße ehrenamtlich für die Stadt und die Region verdient gemacht hat. Er ist Hagens einziger Bürger, dem diese Ehre bislang zu Teil wurde.

Folkert Schuerhoff verlässt Vorstand

„Er ist ein Mann für alle Fälle“, betonte Widbert Felka und meinte damit seinen Kassierer Folkert Schuerhoff, der seit 30 Jahren zielsicher durch das Zahlenmeer des Heimatvereins manövriert und zudem etliche Veranstaltungen organisierte und durchführte. Dass auch in seinem letzten Kassenbericht alle Positionen auf Heller und Cent stimmten, belegten die Kassenprüfer, so dass er fortan anderen dieses Amt übergeben kann. Den neuen Vorstand bilden nun Widbert Felka (1. Vorsitzender), Jörg Bierwirth (2. Vorsitzender), Rafaela Habicht (Geschäftsführerin), Sabine Turner (Schatzmeisterin), Eberhard Welz (Kulturwart). Der Beirat wird durch Michael Höh, Ruth Koordt, Peter Mager, Elke Pajak und Folkert Schuerhoff besetzt. Für langjährige Vereinstreue wurden Peter Cruciger, Sabine Cruciger, Edeltraud Stoffer, Detlef Köhler, Werner Humme, Wolfgang Lindekamp (je 35 Jahre), Marianne Boecker, Werner Vollmer (je 30 Jahre), Gudrun Kothen (25 Jahre), Angelika Stenda und Klaus Singmann (je 20 Jahre) geehrt.