Flüchtlings-Vortrag und Diskussion mit Rupert Neudeck

Hagen-Mitte..  Wegen der Konflikte in Syrien und im Irak haben viele Flüchtlinge zumeist unter dramatischen Umständen ihre Heimat verlassen. Deutschland übernimmt hier Verantwortung. Auch in Hagen finden Flüchtlinge eine neue Heimat. Die Bundestagsabgeordnete Cemile Giousouf lädt gemeinsam mit dem Hagener Cap-Anamur-Gründer und Vorsitzenden des Friedenskorps Grünhelme, Rupert Neudeck, zu einem Diskussionsabend zum Thema Flüchtlinge ein.

Wie können wir gemeinsam eine Willkommenskultur schaffen? Was können wir als Bürger leisten und wo ist die öffentliche Hand gefordert? Der Vortragsabend beginnt am Donnerstag, 8. Januar, um 17.30 Uhr im Kolpinghaus am Bergischen Ring 18. Auf dem Podium sitzen unter anderem Dezernentin Margarita Kaufmann, Dr. Osman Mahmalat, Sprecher des Arbeitskreises der syrischen Ärzte in Hagen/EN und Heike Spielmann von der Diakonie Mark-Ruhr. Im Anschluss geht es in die gemeinsame Diskussion.