Fliegende Säcke

Ich hadere auch mit ihnen: mit den gelben Säcken. Es ist noch nicht mal das Problem, das der Kollege an dieser Stelle neulich thematisiert hat: Dass man die Säcke kaum von der Rolle bekommt, weil sie so dünn sind, dass sie an der Perforation reißen. Meine Kritik ist grundsätzlicher. Und das, obwohl ich eigentlich ein großer Anhänger der Mülltrennung bin. Aber mich regt nicht nur auf, dass ich die vollen Säcke bei mir im Keller lagern muss. Ich habe auch immer Befürchtungen, dass sie in der Weltgeschichte herumfliegen, wenn ich sie zur Abfuhr an die Straße gestellt habe. Wie schnell sie dann wegfliegen können, hat jetzt ein Leser-Ehepaar im Fleyerviertel erfahren – zum wiederholten Male. Die Abfuhr hatte sich verzögert, ein Windstoß kam. Und in der ganzen Straße flogen die Säcke herum und rissen teilweise auf. „Meine Frau hat den Müll wieder eingesammelt“, sagt der verärgerte Leser. Der Hagener Entsorgungsbetrieb (HEB) solle endlich die neue Wertstofftonne, die den Gelben Sack überflüssig machen soll, im ganze Stadtgebiet einführen. Ich warte auch darauf.