Finanzamt hat neuen Leiter

Dietmar Zitzelsberger (Mitte) ist neuer Leiter des Finanzamtes, er folgt Wilhelm Brandt; links: Oberfinanzpräsident Brommund.
Dietmar Zitzelsberger (Mitte) ist neuer Leiter des Finanzamtes, er folgt Wilhelm Brandt; links: Oberfinanzpräsident Brommund.
Foto: WP
Werner Zitzelsberger (54) ist neuer Leiter des Hagener Finanzamtes. Der aus Nürnberg stammende Jurist löst Wilhelm Brandt (65) ab.

Hagen.. Werner Zitzelsberger (54) ist neuer Leiter des Hagener Finanzamtes. Der aus Nürnberg stammende Jurist löst Wilhelm Brandt (65) ab, der der Behörde siebeneinhalb Jahre lang vorstand und Ende Juni in Pension geht. „Ich bin ja mit den Jahren Hagener geworden und werde in dieser Stadt wohnen bleiben“, so der in Duisburg geborene Brandt, der wie sein Nachfolger Jurist ist und in Hagen u.a. beim TTC den Tischtennisschläger schwingt.

Für Besucher war das Finanzamt gestern geschlossen, als Oberfinanzpräsident Werner Brommund, Herr über alle Finanzämter in Nordrhein-Westfalen, Brandt in den Ruhestand verabschiedete und Zitzelsberger im Amt begrüßte. „Wilhelm Brandt war Finanzamtsleiter mit viel Leidenschaft und aus der Überzeugung, dass Steuern der Gerechtigkeit dienen“, so Brommund.

Chef von 203 Mitarbeitern

Dietmar Zitzelsberger arbeitete nach dem Studium zunächst als Rechtsanwalt, ehe er den Weg in den Staatsdienst einschlug. Vor 24 Jahren ergab sich die Chance, eine Karriere in der NRW-Finanzverwaltung zu starten. Zitzelsberger arbeitete zunächst im Finanzamt Iserlohn, es folgten Stationen in Schwelm, Olpe und Lüdenscheid.

Anschließend war er Referent für Umsatzsteuer in der ehemaligen Oberfinanzdirektion Münster, Sachgebietsleiter in den Finanzämtern für Großbetriebsprüfungen Hagen und Dortmund und stellvertretender Leiter der Finanzämter Witten und Bochum-Mitte. Schließlich wurde er zum Vorsteher des Finanzamtes Altena ernannt, von wo der in Ergste lebende Zitzelsberger nun nach Hagen wechselte. Hier ist er Chef von 203 Beschäftigten und 19 Azubis.