Filigrane Zeichnungen in Schwarz-Weiß

Eppenhausen..  „Ich lass’ mich leiten“, sagt Ramona Stöpgeshoff unprätentiös. Sie habe kein bestimmtes Motiv im Kopf, sagt die kreative Frau, sie wolle kein festes Thema umsetzen, „ich möchte einfach, dass der Betrachter meiner Bilder genau hinschaut und wahrnimmt.“

Am heutigen Donnerstag zwischen 17 und 19 Uhr eröffnet die 38-Jährige ihre Kunstausstellung in der Eppenhauser Straße 16. In dem kleinen Designermode- und Accessoire-Geschäft „Felice Lieblingsstücke“ von Corinna Kämmerer zeigt die Künstlerin und Kunstfotografin filigrane Zeichnungen. Allesamt in dezentem Schwarz-Weiß gehalten und auf schwarzem Grund angelegt.

Die im vergangenen Jahr in ihrem Atelier entstandenen Werke zieren bis Mitte März die „Liebesstücke“-Wände. Ramona Stöpgeshoff ist seit ihrer Kindheit künstlerisch tätig. Nach dem Abitur studierte sie Kulturwissenschaften an der Fernuniversität, arbeitete in Werbeagenturen und machte sich dann mit einem Foto-Atelier (Schwerpunkt Kunst und Mode) in Berchum selbstständig.

Seit 2013 ist Ramona Stöpgeshoff Mitglied im Berufsverband bildender Künstler, Region Wuppertal. Eine Auswahl ihrer filigranen Zeichnungen („Das ist einfach meine Richtung“) war bereits in der Werkstatt-Galerie Kooperative K in Haspe und in diversen Galerien in NRW zu sehen.