Extravagante Kleider und Frisuren für den besonderen Anlass

Mark Krippner und Detlef Berger (rechts) interviewen Katharina Wrazidlo.
Mark Krippner und Detlef Berger (rechts) interviewen Katharina Wrazidlo.
Foto: WP

Hohenlimburg..  Extravagante Mode für ganz besondere Anlässe, aber auch Mode, die „Frau“ im normalen Alltag tragen kann. Katharina Wrazidlo und ihre weiblichen und männlichen Models sorgten am Samstagabend für eine Augenweide. Zur Modenschau von „Le Famme“ und „La Onda“ hatten sich trotz der Hitze erfreulich viele Neugierige eingefunden, die nicht mit Applaus geizten. „Wir haben die Düsseldorfer Kö nach Hohenlimburg geholt“, versicherte Mark Krippner (Verband für Sport), der mit Moderator Detlef „Mambo“ Berger locker und witzig durch das Programm führte. Es war nicht nur die „Lack-und-Leder“-Kleider, die im Publikum für ein Raunen sorgte. Auch die Taschen, die Katharina Wrazidlo in die Präsentation einbezogen hatte und die von Martina Witte kreierten Frisuren sorgten für Gesprächsstoff und Diskussionen.

Kollektion in den USA getragen

Michael und Silvia, bekannt aus der Vox-Serie „Einmal Camping, immer Camping“ lobten als Stargäste die Wrazidlo-Kollektion, die Silvia selbst im Rahmen der Fernsehserie u.a. in den USA getragen hatte. Michael hob die Schönheit der Hohenlimburger Innenstadt mit dem Marktplatz hervor. „Ich hoffe, dass Katharina auch mal eine Kollektion für Männer macht.“

Höhepunkt der Show war zur Pink-Floyd-Musik der Fall der aus Styropor gebauten weißen Mauer und die Präsentation von Hochzeitskleidern und Hochzeitsgarderobe.

Gewinner des Tages war jedoch der Tierschutz. Speziell die Straßenhunde von Constanza in Rumänien, für die sich die Hohenlimburger Modeschöpferin mit großem Engagement einsetzt. So präsentierte sie zwei in Rumänien gerettete Vierbeiner auf der Bühne und sorgte damit für die emotionale Komponente. Und auch dafür, dass viele Besucher die Geldbörse zückten und für den Tierschutz spendeten.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE