Erster Preis an Manuel Grund

Die Gewinner des Wettbewerbes mit Julia Dettmann
Die Gewinner des Wettbewerbes mit Julia Dettmann
Foto: WP

Hohenlimburg..  Manche sehen die Welt mit ihren Augen. Andere sehen sie durch ein Kameraobjektiv. So erging es Hunderten Hobbyfotografen, die sich am Fotowettbewerb der Lichtspiele auf Schloss Hohenlimburg beteiligten.

„Auf der Homepage der Schloss Hohenlimburg gGmbH wurden bis zum 1. Februar rund 600 Bilder hochgeladen“, zog Julia Dettmann, Geschäftsführerin der Gesellschaft, jetzt Bilanz. Diese Fotos konnten von Besuchern der Seite bewertet werden. Die finale Entscheidung oblag jedoch den fachkundigen Juroren

Thomas Huyeng (Kulturdezernent der Stadt Hagen), Julia Dettmann (Geschäftsführerin Schloss Hohenlimburg gGmbH und Diplom-Kommunikations-Designerin), Wolfgang Flammersfeld (Lichtkünstler und Geschäftsführer F&H GmbH), Dietrich Dettmann (Fotodesigner aus Essen und ehemaliger Theaterfotograf in Hagen) sowie Dieter Faßdorf (Dozent für Fotografie an der VHS Hagen).

Gemeinsam sichteten sie Fotomotive. Jeder konnte zehn Favoriten wählen und sie den Mitjuroren präsentieren. Nach langen Diskussionen standen die Gewinner des Wettbewerbes fest.

Nachdem Manuel Grund in den Jahren 2012 und 2013 jeweils den dritten Rang belegte, reichte es in diesem Jahr für den ersten Platz. Das Motiv, die Perspektive und die Umsetzung begeisterten die Juroren auf Anhieb. Das Thema sei in diesem Foto perfekt umgesetzt. Er gewann ein Dinner für zwei Personen im Hotel / Restaurant „Der Bentheimer“.

Platz zwei sicherte sich Patrick Korth, der dem Siegerbild ernsthafte Konkurrenz bescherte. Detailliert fing Korth die Spiegelung des Schloss-Innenhofes in einer Glaskugel ein. Belohnt wurde dieses einzigartige Bild mit einem freien Eintritt für zwei Personen bei alle Veranstaltungen des Lichtkünstlers Wolfgang Flammersfeld im laufenden Jahr.

Fünf Anerkennungspreise

Arno Martini fotografierte die farbenprächtige Illumination im Aufgang zum Innenhof. Er wurde mit zwei Eintrittskarten nach Wahl für eine Veranstaltung der Schlossspiele auf Schloss Hohenlimburg 2015 belohnt..

„Diese Perspektive ist zwar oft gewählt worden, wurde jedoch in diesem Fall am besten umgesetzt. Zumal sich hier das Thema der Lichtspiele am besten widerspiegelt“, erklärte Julia Dettmann.

Darüber hinaus vergab die Jury fünf Anerkennungspreise (jeweils eine Flasche Schloss-Sekt), um weitere sehenswerte Bilder zu würdigen. Diese gingen an Johanna Siwiec, Lothar Borchert, Rolf Friedhoff, Uwe Sommer und Carsten Fischer.