Das aktuelle Wetter Hagen 6°C
Nachruf

Erinnerungen an Liselotte Funcke

Zur Zoomansicht 03.08.2012 | 12:14 Uhr
Die große alte Dame der FDP hat 94 Jahre gelegt. Bilder erinnern an ihr Leben.
Die große alte Dame der FDP hat 94 Jahre gelegt. Bilder erinnern an ihr Leben.Foto: Michael Kleinrensing

Hagen. Die FDP trauert um die frühere Abgeordnete , NRW-Landesministerin und Bundestagsvizepräsidentin Liselotte Funcke. Die in Hagen geborene Politikerin verstarb am Donnerstag (03.08.2012) im Alter von 94 Jahren. Liselotte Funcke war bekannt für ihr soziales Engagement und ihre enge Verbundenheit zur Heimatstadt. Sie ist Ehrenbürgerin der Stadt Hagen. Im Rathaus gab es 2008 einen Empfang zu ihrem 90. Geburtstag.

Viel Prominenz beim 90. Geburtstag von Liselotte Funcke

Großer Empfang für FDP-Politikerin Liselotte Funke in Hagen

Sophia Reimers

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Kurzfilmfestival in Hagen
Bildgalerie
Kurzfilmfestival
Fotos vom Hagener Weihnachtsmarkt
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt
Phoenix gegen Berlin 90:98
Bildgalerie
Basketball
Hannelore Kraft zu Gast in Hagen
Bildgalerie
Werksbesuch
Spätstart der Rathaus-Galerie Hagen
Bildgalerie
Rathaus-Galerie
Populärste Fotostrecken
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Karikatur vom Tage
Bildgalerie
Politik
Sturm sorgt für Chaos in Brisbane
Bildgalerie
Unwetter
Sinteranlage
Bildgalerie
Stahlindustrie
Neueste Fotostrecken
Leserkalender-Einsendungen Oktober
Bildgalerie
Reisebilder
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Herzenswünsche
Bildgalerie
Weihnachtszeit
Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Eisbären siegen in Hagen
Bildgalerie
Basketball
Herbstliches Wochenende
Bildgalerie
Hagen
Extrabreit unplugged in Hagen
Bildgalerie
Extrabreit
Herbstlicher Bauernmarkt
Bildgalerie
Breckerfeld
Aus dem Ressort
Komödien und Revuen laufen wie „geschnitten Brot“
Private Spielstätte
Das Theater an der Volme auf dem Elbersgelände präsentiert seinen neuen Spielplan. Er enthält u.a. drei Premieren.
Wasser unter WBH-Regie: Politik prüft die SPD-Idee
Hauptausschuss
„Dies ist eine historische Entscheidung und daher brauchen wir auch eine Entscheidung mit Bestand“, sparte SPD-Ratsherr Werner König zum Einstieg in die Debatte rund um die Zukunft des Wassers nicht mit einem Hauch von Dramatik. Doch zu einem abschließenden Votum kam es am Donnerstag dennoch nicht.
Trinkwasser versickert im Keller eines Hasper Hauses
"Herrenloses Haus"
Die 20 zumeist bulgarischen Bewohner des „herrenlosen“ Hauses in der Berliner Straße 57 sind wieder einmal ohne Wasser, Strom und Gas. Nicht zum ersten Mal. Der heimische Energieversorger Mark-E wartet vergeblich aufs Geld und unterbrach deshalb die Versorgung erneut.
Extrem niedriger Wasserpegel im Staubecken in Hagen-Haspe
Talsperre
Der Pegel im Staubecken ist ungewöhnlich weit abgesunken. Statt bis zu zu zwei Millionen Kubikmeter Wasser sind aktuell lediglich 867.000 Kubikmeter vorhanden. Doch der Wirtschaftsbetrieb Hagen sowie der Wasserwerksbetreiber Enervie versprechen, dass bald der Normalzustand zurückkehren wird.
Douglas setzt mit Helene-Fischer-Duft auf Wachstumkurs
Douglas-Gruppe
Die Hagener Parfümerie- und Buchhandelskette Douglas geht optimistisch ins Weihnachtsgeschäft. Bücher, Kosmetika und Parfüm stünden weiter ganz oben auf den Wunschzetteln, sagte Firmenchef Henning Kreke. Deshalb rechnet der Konzern mit der Fortsetzung seines Wachtstumskurses.