Einfach nicht zu glauben

Rosafarbenes Haus. Es ist einfach nicht zu glauben. Da wird auf Kosten der Steuerzahler eine Mietschuld in Höhe von 100 000 Euro erlassen, weil die Bewohner seit Jahren eine Großbaustelle behindern, mit der Stadtverwaltung und Justiz Katz’ und Maus spielen. In welcher Welt leben wir eigentlich?

Eine Großfamilie weigert sich über viele Jahre, Miete für eine städtische Immobilie zu zahlen. Mietrückstände von über 100 000 Euro haben sich angesammelt. Dies ist mehr als ein Schildbürgerstreich. Dass man viele Behörden und Gerichte nicht mehr ernst nimmt verwundert doch nicht.

Mir stehen die Haare zu Berge BEI soviel Unverfrorenheit, die der Anwalt von der Gegenpartei besitzt. Es sind Steuergelder, die dabei verschleudert werden. Oder bezahlt er alles? Dann melde ich mich auch bei ihm.

Warum muss sich in Hagen alles wiederholen? Die Hochbrücke in Altenhagen, die Nordumgehung Haspe, der Volmeabstieg, Garenfeld, Fernuni – überall sind Fehler in Eigentumsrecht gemacht worden. Haben wir nicht ein Rechtsamt? Lernen wir nicht aus Fehlern, oder muss jeder neue Mitarbeiter im Rechtsamt seine eigenen Fehler auf Kosten der Steuerzahler machen?