E-Jugend des SC eine Klasse für sich

Berchum..  Gleich zwei Mannschaften stellten die Fußballer des SC Berchum/Garenfeld bei der Endrunde der Kreis-Sichtungsturniere für den Jahrgang 2005 in Esborn.

Vor drei Wochen in der Vorrunde in Silschede konnten sowohl die E-3- als auch die E-4-Jugend auf sich aufmerksam machen, als sie die Vorrunde jeweils als souveräner Gruppensieger beendeten. Auch in der Endrunde setzten beide Mannschaften ein Ausrufezeichen und zogen ins Finale ein.

Bis zum Finale kein Gegentor

Die E 3 kassierte bis zum Endspiel kein Gegentor und ließ namhafte Vereine wie den SSV Hagen hinter sich. In der anderen Gruppe setzte sich die E 4 dank des besseren Torverhältnisses gegenüber der TSG Sprockhövel durch und verwies dabei unter anderem den Hasper SV auf die Plätze.

Im Finale gewann die E 3 des SC dann überzeugend mit 4:1 gegen die Vereinskameraden. Aber auch die E 4 konnte sich freuen: Sie bescherte ihrem Gegner im vereinsinternen Duell den ersten Gegentreffer des Turniers.

Mit dem letzten Aufgebot verpasste die E-1-Jugend des SC ganz knapp den Einzug ins Halbfinale der Schwerter Stadtmeisterschaften. Denn erst in der Nachspielzeit holte der Konkurrent aus Ergste die nötigen Punkte und zog so noch am SC vorbei.

Die C-2-Junioren gewannen auch das letzte Turnier unter dem Trainergespann Krah/Hüsecken und beendeten ihre überaus erfolgreiche Saison. Im Modus „Jeder gegen jeden“ dominierte der Fusionsclub das Turnier des SC Concordia Hagen mit 12 Punkten und 20:1 Toren. Für den SC Berchum/Garenfeld spielten: Leon Thomzig, Lucas Thul, Tom Babucke, Drilon Sula, Torben Straßburger, Valton Sula, Luca Falke, Sebastian Krah, Nick Wachholz, Jan Luca Bräuer, Tom Huhle, Mattis Hochhalter und Nick Hüsecken.