DRK-Ortsgruppe ehrt verdiente Blutspender

DRK-Vorstand und Spender trafen sich jetzt im Restaurant Hünenpforte.
DRK-Vorstand und Spender trafen sich jetzt im Restaurant Hünenpforte.
Foto: WP

Hohenlimburg..  Verantwortliche und Gäste der Abteilung „Blutspende“ des Deutschen Roten Kreuzes des Ortsvereins Hohenlimburg trafen sich jetzt zum Dankeschön-Essen im Restaurant „Zur Hünenpforte“. Dort versammelten sich die Helfer des Blutspendedienstes und die fleißigsten Spender, um auf das vergangene Jahr zurück zu blicken.

„Dieses war für uns erfolgreich, doch ein besonderes Jubiläumsjahr hatten wir dennoch nicht“, erklärte Brigitte Schmal. Sie ist für das Hohenlimburger Blutspendeteam mitverantwortlich. Doch immerhin konnten drei Blutspender mit der Goldenen Nadel geehrt werden: Magdalene Geitzenauer, Hansjürgen Pawlowski und Peter Schmal spendeten bereits 50-mal Blut beim Deutschen Roten Kreuz. Eine kleine Tat, mit der sie eventuell sogar Leben gerettet haben.

„Ehrensache“, sagen die Spender. „Einfach nur toll“, findet das Team des Blutspendedienstes.

Auch Winfried Fessen, Vorsitzender des Hohenlimburger Ortsvereines des DRK und Sabine Gräfe vom Hagener Blutspendezentrum nahmen an der Veranstaltung teil und betonten nicht nur mit der Teilnahme die hohe Bedeutung der Tätigkeit des Helferteams.

Rosenmontag zur Jahnstraße

Wieder im Einsatz ist das Team am 16. Februar im DRK-Haus. Seit vielen Jahren wird am Rosenmontag an der Jahnstraße ein Blutspendetermin veranstaltet. „Wir freuen uns über jeden Spender. Alle sind herzlich willkommen“, sagt Brigitte Schmal. „In Boele findet bereits am Sonntag ein Karnevalsumzug statt. Feiern und einen Tag später spenden, sind doch eine perfekte Kombination.“