Dirk Hannes ist 111. Mitglied im Bürgerverein Wesselbach

Peter Spohr (2. v. links) begrüßt zur Freude der Vorstandsmitglieder Rafaela Habicht (links) und Ute Köhler den Neu-Wesselbacher Dirk Hannes als 111. Mitglied des Bürgervereins.
Peter Spohr (2. v. links) begrüßt zur Freude der Vorstandsmitglieder Rafaela Habicht (links) und Ute Köhler den Neu-Wesselbacher Dirk Hannes als 111. Mitglied des Bürgervereins.
Foto: WP

Hohenlimburg..  Der Bürgerverein Wesselbach stimmt sich fürs Jubiläumsjahr ein. Denn das 25-jährige Bestehen soll am 29. August an dem „grünen Rondell“ zwischen Wesselbachstraße und dem Neuen Schlossweg gebührend gefeiert werden.

Gegenwärtig arbeiten die Organisationsteams Technik und Programm mit Hochdruck an den Vorbereitungen für dieses Event, um der gesamten Hohenlimburger Bevölkerung ein vielschichtiges Programm bieten zu können.

Zu Beginn der Jahresauftaktveranstaltung blickte jetzt der 1. Vorsitzende Peter Spohr auf die zahlreichen Ereignisse des Jahres 2014 zurück, die deutlich gemacht hatten, dass (nachbarschaftliche) Harmonie und Freundschaften mehr als nur zwei Wörter sind. Spohr wörtlich: „Ich bin stolz, dass ich Vorsitzender eines Vereins bin, der sich anders entwickelt, als viele andere Vereine. Anders deshalb, weil wir keine Probleme in der Mitgliederentwicklung haben. Namentlich möchte heute ich unsere Mitglieder 111 und 112 begrüßen. Dirk Hannes und seine Partnerin Susanne Fielbrand, die am Neuen Schlossweg heimisch geworden sind.“

Diese erfreuliche Entwicklung wäre ohne die tolle Arbeit des gesamten Vorstandes nicht möglich gewesen, betonte Spohr.

Herausragendes Ereignis des zurückliegenden Jahres war die Zusage der Deutschen Bahn, dass im Jahr 2017 der Bahnhof Hohenlimburg barrierefrei gestaltet werden soll. Darum hatte sich der Bürgerverein seit dem Jahr 2007 bemüht.

Ausflüge nach Essen und Altena

In den kommenden Monaten sind zahlreiche Bürgerausflüge geplant: so ins Osthaus-Museum zur Ausstellung Hundertwasser-Lebenslinien (28. Februar), zur Margarethenhöhe nach Essen (9. Mai), zum Eilper Bezirksbürgermeister Michael Dahme (27. Juni) und zur Burg Altena, verbunden mit einer Fahrt mit dem Erlebnisaufzug (12. September). Auch die Teilnahme am Schlossweihnachtsmarkt (5. bis 7. und 12. bis 14. Dezember) ist wieder geplant.

Übrigens: An den Fahrten können auch Nicht-Mitglieder teilnehmen. Die Anmeldetermine werden in dieser Zeitung bekanntgegeben.