Dieckhoff und Schmidt: Diamantene Hochzeit alter Bekannter

Hagen..  Der 3. Juni 1955 war ein Freitag. Jener Tag, an dem sich Günther und Renate Dieckhoff das Ja-Wort gaben. Heute, genau 60 Jahre später, feiern die beiden 83-Jährigen ihre Diamantene Hochzeit. Dasselbe Datum ist auch für Wolfgang (84) und Käthe (81) Schmidt ein ganz besonderes. Auch sie heiraten an diesem Freitag. Als die gerade vermählten Günther und Renate das Standesamt verlassen, kommen Wolfgang und Käthe herein. So weit, so unspektakulär. Doch es gibt eine Verbindung. Günther Dieckhoff und Käthe Schmidt sind gemeinsam auf der Hestert aufgewachsen. Kennen sich also seit frühester Kindheit. Dass sie sich beim Standesamt über den Weg laufen, ist Zufall.

Feier im kleinen Kreis

Was danach geschieht, passiert vielen „alten Bekannten“: Sie verlieren sich aus den Augen. Familie Schmidt zieht zwischenzeitlich ins sauerländische Schmallenberg. Bis Wolfgang Schmidt letzte Woche zum Telefon greift - und bei Familie Dieckhoff anruft. „Ich habe meinen Namen nicht gesagt. Nur soviel: Sie haben doch nächste Woche Diamantene Hochzeit. Genauso wie ich“, erzählt Schmidt. Sein Gegenüber an der Telefonleitung, Günther Dieckhoff, ahnt sofort, wer dran ist. „Das kann nur der Wolfgang Schmidt sein.“ Jahrelang hatten sie nichts voneinander gehört - bis zur letzten Woche.

Ein kurzer Rückblick: Günther und Renate lernen sich 1947 in der Bäckerei Stüwe in Haspe kennen, Günther als Bäckergeselle, Renate als Bäckereiverkäuferin. Er arbeitet später noch beim Gussstahlwerk Wittmann, in der Hasper Hütte und 23 Jahre in der Bäckerei Scheppendahl. Sie bei Kamp. Das Paar hat eine Tochter. 1951 treffen auch der kaufmännisch Angestellte Wolfgang, der wie Günther Dieckhoff bei Wittmann und in der Hasper Hütte arbeitet, und die Textileinzelhandelskauffrau Käthe aufeinander. Nicht bei der Arbeit, sondern beim Karneval. Sie haben drei Söhne.

Ihren Jubiläumstag feiern beiden Familien übringens im kleinen Kreis. die Dieckhoffs in ihrer Wohnung auf der Hestert, Familie Schmidt im Landgasthaus Staplack.