Das aktuelle Wetter Hagen 7°C
Einzelhandel

„Die Neue“ im Kaufhof heißt Annette Kraska

20.10.2012 | 19:02 Uhr
„Die Neue“ im Kaufhof heißt Annette Kraska
Im Kaufhof wechselt die Geschäftsführung. Für Domenico Scarfone kommt Annette Kraska.Foto: Michael Kleinrensing

Hagen-Mitte.   Neue Geschäftsführerin im Kaufhof ist Annette Kraska. Die 52-Jährige wird Nachfolgerin von Domenico Scarfone.

Hagen scheint ein ­gutes Karrieresprungbrett zu sein. Zumindest für Kaufhof-Geschäftsführer. Domenico Scarfone – der gebürtige Kalabrier war eineinhalb Jahre Chef im Hagener Kaufhof – wechselt nach Saarbrücken. Ab Montag wird der 48-Jährige das dortige, mit 20.000 qm Verkaufsfläche wesentlich größere Haus, in dem 200 Mitarbeiter beschäftigt sind, leiten. Zum Vergleich: In den beiden ­Hagener Kaufhof-Häusern (das Haupthaus in der Elberfelder-/Kampstraße sowie Galeria Sport und Kinderwelt in der Volme-Galerie ) arbeiten 100 Personen auf insgesamt 13.000 qm Verkaufsfläche.

Auch Scarfones Vorgänger fielen die Karrieretreppe hoch: Christina Eylmann leitet nun ein Münchner Haus, Thorsten Kruse die Filiale am Alexanderplatz in Berlin.

Vielversprechende Aussichten ­also für „die Neue“ – Annette Kraska. Sieben Jahre hat die in Kassel geborene Einzelhandels-Expertin den Kaufhof in Brühl mit 60 Mitarbeitern und einer Verkaufsfläche von 7000 qm geführt. Sie zöge noch in diesem Jahr von ihrem bisherigen Wohnort Köln an die Volme, versichert die 52-Jährige, die keine „Eintagsfliege“ in Hagen werden will. Und verspricht, genau wie ihr Vorgänger, sich auch in die lokale ­Geschäftswelt einzubringen. „In Brühl war ich im Vorstand der Werbegemeinschaft aktiv. Natürlich will ich mich auch in der Hagener City-Gemeinschaft engagieren.“

Schaufensterwettbewerb

An Aktionen wie dem Hagener Schaufensterwettbewerb werde sie sich auch künftig mit ihrem Haus beteiligen. Außerdem wolle sie Scarfones ­Linie, neue Marken und Shops in den Kaufhof zu holen, fortsetzen. An Hagen („Breckerfeld, Hagen und Herdecke hab’ ich mir bereits angeschaut.“) schätzt die Krimi-Freundin das viele Grün, „hier kann man bestimmt herrlich Nordic-Walken“.

Hagen scheint ein ­gutes Karrieresprungbrett zu sein. Zumindest für Kaufhof-Geschäftsführer.

Domenico Scarfone – der gebürtige Kalabrier war eineinhalb Jahre Chef im Hagener Kaufhof – wechselt nach Saarbrücken. Ab Montag wird der 48-Jährige das dortige, mit 20.000 qm Verkaufsfläche wesentlich größere Haus, in dem 200 Mitarbeiter beschäftigt sind, leiten. Zum Vergleich: In den beiden ­Hagener Kaufhof-Häusern (das Haupthaus in der Elberfelder-/Kampstraße sowie Galeria Sport und Kinderwelt in der Volme-Galerie) arbeiten 100 Personen auf insgesamt 13 000 qm Verkaufsfläche.

Auch Scarfones Vorgänger fielen die Karrieretreppe hoch: Christina Eylmann leitet nun ein Münchner Haus, Thorsten Kruse die Filiale am Alexanderplatz in Berlin .

Umzug aus Köln steht an

Vielversprechende Aussichten ­also für „die Neue“ – Annette Kraska. Sieben Jahre hat die in Kassel geborene Einzelhandels-Expertin den Kaufhof in Brühl mit 60 Mitarbeitern und einer Verkaufsfläche von 7000 qm geführt. Sie zöge noch in diesem Jahr von ihrem bisherigen Wohnort Köln an die Volme, versichert die 52-Jährige, die keine „Eintagsfliege“ in Hagen werden will. Und verspricht, genau wie ihr Vorgänger, sich auch in die lokale ­Geschäftswelt einzubringen. „In Brühl war ich im Vorstand der Werbegemeinschaft aktiv. Natürlich will ich mich auch in der Hagener City-Gemeinschaft engagieren.“

An Aktionen wie dem Hagener Schaufensterwettbewerb werde sie sich auch künftig mit ihrem Haus beteiligen. Außerdem wolle sie Scarfones ­Linie, neue Marken und Shops in den Kaufhof zu holen, fortsetzen. An Hagen („Breckerfeld, Hagen und Herdecke hab’ ich mir bereits angeschaut.“) schätzt die Krimi-Freundin das viele Grün, „hier kann man bestimmt herrlich Nordic-Walken“.

Yvonne Hinz

Kommentare
21.10.2012
19:34
Beratungsresistenz
von degree37celsius | #5

Der Artikel enthält immer noch einen identischen Textbaustein an zwei unterschiedlichen Textstellen. Derlei kann offenbar auch so bleiben, nicht aber...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Neuer Beamten-Tarif belastet den Hagener Etat
Haushalt
Die Erhöhung der Beamten-Bezüge in den nächsten beiden Jahren belastet den Hagener Haushalt. Es müssen noch Kompensationen gefunden werden.
Top-Dirigent hat für Jetlags keine Zeit
Kultur
Der Hagener Ekhart Wycik ist als freischaffender Dirigent erfolgreich – nicht nur an deutschen Opernhäusern, sondern auch in Florida.
Fernuni richtet Mini-Campus für Kinder ein
Betreuung
Wenn Mama oder Papa in der Bibliothek auf Recherche gehen, können sich Kinder an der Fernuniversität Hagen auf dem Mini-Campus vergnügen. Hier können...
Kleiderkammer für extreme XXL-Größen entsteht in Hagen
Adipositas
Das Rote Kreuz in Hagen baut eine Kleiderkammer für extreme Größen auf. Dahinter steckt Christian Fricke. Er kämpfte selbst mit extremem Übergewicht.
Baupläne werden endlich eingereicht
Stationäres Hospiz
Am Dienstag wird für das geplante stationäre Hospiz in der Rheinstraße der Bauantrag samt Brandschutzkonzept bei der Stadtverwaltung eingereicht. Das...
Fotos und Videos
Ladenlokal ausgebrannt
Bildgalerie
Feuerwehr
Bleichplatz neu gestaltet
Bildgalerie
Blickpunkt Eilpe
article
7210693
„Die Neue“ im Kaufhof heißt Annette Kraska
„Die Neue“ im Kaufhof heißt Annette Kraska
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/die-neue-im-kaufhof-heisst-annette-kraska-id7210693.html
2012-10-20 19:02
Einzelhandel,Innenstadt,Kaufhof,Warenhaus
Hagen