Die Diakonie hat Wort gehalten

Ein starkes Team hatte Dr. Josef Rosenbauer, Geschäftsführer der Diakonie Südwestfalen und somit auch oberster Verantwortlicher für das Elseyer Krankenhaus, den Hohenlimburgern versprochen. Und er hat Wort gehalten.

Zusätzlich zum neuen Oberarzt für die Chirurgie, Dr. Jamal Driouch, der im Juni 2014 das Team verstärkt hat, und Dr. Bodo Lieb, neuer Leiter der Sucht, hat Dr. Eberhard Soennecken am 1. Januar seinen Dienst angetreten. Beim Premieren-Vortrag am Dienstag machte er deutlich, dass mit seiner Verpflichtung sogar ein neues Zeitalter begonnen hat. Und so heimste er, obwohl erst wenige Tage im Amt, von einige Patienten lobende Wort ein.

Dass sich dieser personelle Kraftakt für das Haus rechnet und am Ende des Jahres eine schwarze Null steht, darüber soll die neue Geschäftsführerin Ursula Göbel wachen. Die Kompetenz dazu hat sie.

Nun müssen „nur noch“ die Hohenlimburger mitziehen und im Krankheitsfall den Weg zur Iserlohner Straße 43 finden.