Das aktuelle Wetter Hagen 3°C

Gesellschaft

Das Schicksal von Altenhagen

22.05.2012 | 18:57 Uhr

Altenhagen war früher ein feines Fabrikantenviertel, in dem große Industrielle ihren Wohnsitz hatten. Heute verfallen Teile des Quartiers mit den einst prächtigen Gründerzeithäuser. Eine Bestandsaufnahme.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Blitzmarathon in Südwestfalen
Bildgalerie
Blitzmarathon 2015
Fotografie-Kunst von Beba Ilic
Bildgalerie
Zivilcourage
Fotos vom Waldtag
Bildgalerie
Freilichtmuseum
Aus dem Ressort
Kletteranlage am THG für 59 000 Euro
Schulen
Nicht kleckern, sondern klotzen: Für 59 000 Euro wird auf dem unteren Schulhof des Gymnasiums Theodor Heuss eine Kletteranlage installiert.
Enervie-Aufsichtsrat will sich mit Grünhagen einigen
Wirtschaft
Am Freitag gab es keine Abberufung von Ivo Grünhagen: Hagens OB Erik O. Schulz soll jetzt mit dem Enervie-Chef über dessen Abschied verhandeln.
84 Tonnen Müll auf wilden Kippen in Hagen
Stadtsauberkeit
Es ist ein riesiges Problem in Hagen:die Stadtsauberkeit. Für die dreckigen Straßen zahlt am Ende der Bürger. Doch wer ist wo überhaupt genau...
Grundschüler singen und tanzen in Märchenoper
Theaterprojekt
Das Team „Schüler-Musiktheater für Hagen“ hat sich vor fünf Jahren gegründet. In Kürze wird die Märchenoper „Das Zauberwort“ von 23 Grundschülern...
Nach Monaten der Ruhe wieder Zuglärm in Vorhalle
Rangierbahnhof
Monatelang herrschte Ruhe, jetzt kreischt der Himmel über Vorhalle wieder, wenn die Züge durch die Gleisbremsen fahren. Doch die Lärmbelästigung ist...
article
6684981
Das Schicksal von Altenhagen
Das Schicksal von Altenhagen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/das-schicksal-von-altenhagen-id6684981.html
2012-05-23 11:00
Hagen, Altenhagen, Stadtentwicklung, Strukturwandel, Häuser, Eigentümer, Verfall
Hagen