Das aktuelle Wetter Hagen 7°C
Premiere

Das Ende eines charismatischen Verführers

03.05.2012 | 08:06 Uhr
Das Ende eines charismatischen Verführers
Die Mozart-Oper Don Giovanni wird ab Samstag im Stadttheater aufgeführt.

Hagen. Der Don-Juan-Mythos fasziniert - auch heute noch. (Möchtegern-) Casanovas, nimmersatte Verführer und gespielt-sensible Frauenversteher hat es immer gegeben. Und wird es wohl auch künftig geben. Diese Zeitlosigkeit macht den Reiz von „Don Giovanni“ aus und ist Grund für das Hagener Theater , die Mozart-Oper auf den Spielplan zu nehmen. Am Samstag, 5. Mai, um 19.30 Uhr hebt sich das erste Mal der Vorhang zu der Oper in zwei Akten (aufgeführt in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln), die zuletzt vor zehn Jahren auf der hiesigen Hauptbühne zu sehen war.

Intendant Norbert Hilchenbach, der bei der Hagener Fassung Regie führt, charakterisiert das Musikstück als Kriminalgeschichte, als spannendes Nachtstück, das in nur wenigen Stunden spielt. Die Musik verrate viel mehr als der Text: „Mozart erweist sich als Psychologe, seine Musik ist geradezu entlarvend. Was er musikalisch auszudrücken vermag, kann kein Text - auch nicht der von da Ponta - rüberbringen.“

Der letzte Tag des Verführers Don Giovanni wird in Hagen gezeigt, doch gerade an diesem Tag gelingt dem charismatischen Frauenverschleißer, der selbst eine ungeheure Sehnsucht in sich spürt, nichts.Als der „rücksichtslose Bösewicht“ Don Giovanni in besagter Nacht stirbt, stimmen seine emotional verletzten Mitmenschen jedoch keine Freudenhymne an, denn der Frauenverführer hat in ihnen Spuren hinterlassen.

"Don Giovanni versteht die Frauen"

Das Umfeld war abhängig von Don Giovanni, der nach seinen eigenen Regeln lebte und keine Norm akzeptierte. Musikalisch stünden weniger der charismatische Verführer als die beteiligten Damen, die gleich mehrere Arien zu Gehör bringen, im Zen­trum, erläutert Florian Ludwig: „Don Giovanni versteht die Frauen, auch musikalisch.“

Die Bühne spiegelt Theaterräume - Spielräume - und keine Räumlichkeiten wider. „Die Wände bewegen sich aufeinander zu, assoziieren Annäherung“, erläutert Bühnenbildner Jan Bammes. Die Kostüme (Yvonne Forster) sind angelehnt an die Mode der 50er Jahre und spielen auf bigotte Züge in der Gesellschaft an. Für die Premiere gibt es noch Restkarten.

Yvonne Hinz



Kommentare
Aus dem Ressort
Drogenklinik mit Kunststoffmauer
Maßregelvollzug
Mit einem ausgefeilten Sicherheitskonzept und einer transparenten Vorgehensweise will die Arbeiterwohlfahrt (AWO) kritischen Stimmen beim Ausbau der Drogenklinik im Deerth den Wind aus den Segeln nehmen.
Ab November wächst neue Fahrbahn der Lennetalbrücke
Interview
Mit einem Kostenvolumen von rund 105 Millionen Euro ist der Neubau der Lennetalbrücke der derzeit größte und kostenintensivste seiner Art. Straßen.NRW-Projektleiter Michael Neumann (53) erläutert im Interview den aktuellen Stand.
Feuerwehr wollte Rathaus-Galerie "keinen Schaden zufügen"
Rathaus-Galerie
Es war vielleicht eine goldrichtige Entscheidung, die Rathaus-Galerie noch nicht zu eröffnen. Nach einer Brandmeldung kam die Feuerwehr am Sonntag nicht in die Kaufpark-Filiale und später nicht zu Saturn. Hagens Feuerwehrchef Heinz Jäger blickt zurück und gibt eine aktuelle Einschätzung der Lage.
Spot an für neues Kirchenerlebnis in Wehringhausen
Projekt
Neue Wege wollen sie gehen in der St. Michael-Gemeinde in Wehringhausen. Wieder Menschen in die Kirche locken, die zuletzt keine Lust darauf hatten. Mit „Kirche in anderem Licht“ soll das gelingen. Drei Jahre wollen die Organisatoren ihr Gotteshaus interessanter machen.
Vater und Sohn auf 2000-Kilometer-Reise zu sich selbst
Wanderung
Die Hagener Heinz Schmikowski und sein Sohn Jens sind auf einer unfassbaren Reise. Sie gehen 2000 Kilometer zu Fuß von Schweden in die Schweiz, um nach vielen Jahren ihre Vater-Sohn-Beziehung zu überprüfen. Wie haben sie sich verändert? Wer ist der Andere geworden?
Fotos und Videos
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Eröffnung der Rathaus-Galerie geplatzt
Bildgalerie
Brandschutz
Blick in die neue Galerie
Bildgalerie
Rathaus-Galerie
Phoenix Hagen gegen Bayern München
Bildgalerie
Basketball