Chorprojekt „Misa Criolla“ startet im Februar

Hohenlimburg..  Herzlich eingeladen sind alle interessierten Sängerinnen und Sänger zum Chorprojekt „Misa Criolla“ des argentinischen Komponisten Ariel Ramirez. Die Messe für Solo, Chor und Instrumente entstand 1963 und verbindet die liturgischen Texte mit den Stilmitteln lateinamerikanischer Folklore. So entstand eine authentische, unverwechselbare und mitreißende Komposition, die auch das europäische Publikum bis heute begeistert und als bekanntestes Kirchenmusikwerk Südamerikas gilt.

Geprobt wird freitags von 19.30 Uhr bis 21 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus, Auf dem Bauloh 14, in Reh. Der erste Termin ist der 13. Februar. Die Aufführung soll im Juni stattfinden. Die Leitung hat Kantorin Bettina Pahnke.

Sie erteilt auch weitere Informationen und nimmt Anmeldungen entgegen; 92 34 25. E-Mail: bettina.pahnke@onlinehome.de.