Bis 2021 aus eigener Kraft ohne neue Schulden

Angesichts der Schuldenlast (Summe aus Liquiditäts- und Investitionskrediten) von gut 1,2 Milliarden Euro ergibt sich für Hagen eine jährliche Zinsbelastung von etwa 35 Millionen Euro.

Das Stärkungspaktgesetz des Landes sieht angesichts der jährlichen 36-Millionen-Euro-Unterstützung einen strukturellen Haushaltsausgleich bis 2016 vor. Aus eigener Kraft muss Hagen dies bis 2021 gelingen. Denn ab 2017 wird die Hilfe des Landes schrittweise abgeschmolzen.