Betrüger laufen Polizei in die Arme

Altenhagen..  Bereits vor der Aufnahme einer Anzeige konnte die Polizei am Donnerstagmittag im Berghofviertel zwei Männer festnehmen, die für Trickbetrügereien und Diebstähle in Frage kamen. Gegen 13 Uhr meldete sich eine 62-jährige Frau aus der Blumenstraße, weil ihr zwei Handwerker verdächtig vorgekommen waren, die nach einem angeblichen Rohrbruch plötzlich die Leitungen in ihrer Wohnung überprüfen mussten.

Sieben Uhren gesichert

Auf ihrem Weg in die Blumenstraße kamen den Beamten in der Alsenstraße zwei Männer entgegen, die sich offensichtlich vor ihnen verstecken wollten. Die beiden 18 und 48 Jahre alten Männer verstrickten sich schnell in Widersprüche.

Beide hatten vierstellige Bargeldbeträge dabei, der 18-Jährige lag jedoch um einige tausend Euro daneben, als er nach der Höhe seiner Barschaft befragt wurde. Auch für sieben Armbanduhren sowie zehn Ohrringe, die er bei sich hatte, konnte er keine logische Erklärung liefern.

Beide Männer wurden vorläufig festgenommen. Schnell stellte sich heraus, dass sie an etlichen Türen im Berghofviertel geschellt und sich als Scherenschleifer auf Arbeitssuche ausgegeben hatten, wenn jüngere Leute öffneten. Gegenüber älteren Menschen gaben sie an, nach einem Rohrbruch die Wasserleitungen überprüfen zu müssen und gelangten so in die Wohnungen.

Geschädigte abgelenkt

Während einer der beiden Männer die Geschädigten ablenkte, konnte der Mittäter Handtaschen und Schränke durchsuchen und Wertgegenstände einstecken.

Bislang sind bei der Kripo erst zwei Straftaten zur Anzeige gebracht worden, möglicherweise haben die Männer aber noch weitere Trickdiebstähle begangen. Daher bittet die Polizei mögliche Geschädigte, die vielleicht noch gar nicht bemerkt haben, dass sie bestohlen wurden, sich unter 986 2066 zu melden.

Dies gilt natürlich auch für Zeugen, die gar nicht erst auf die Angebote, Scheren zu schleifen oder Leitungen zu überprüfen, eingegangen sind.