Betreiber zahlen Gebühr

Das Hagener Parkleitsystem besteht aus 145 dynamischen Schildern mit Anzeigetafel für die Anzahl freier Plätze und 57 „statischen“, reinen Hinweisschildern an insgesamt 99 Standorten.

Fast alle Parkhäuser und Parkplätze der Innenstadt sind an das System angeschlossen. Die Betreiber zahlen dafür eine jährliche Gebühr. Sie geben ihre verfügbaren Plätze an, das jeweilige Schrankensystem registriert die aktuelle Belegung und gibt diese Daten an den Verkehrsrechner im Volkspark weiter, der damit die Anzeigetafeln steuert. Die Anzeigetafeln bestehen aus einem Kasten, der zu Wartungszwecken geöffnet werden kann, und seinem technischen „Innenleben“, das jetzt nach und nach ausgewechselt und von schwarz-gelben Kläppchen auf LED umgestellt wird.

Derzeit werden die 145 dynamischen Anzeigetafeln in Hagen mit je einer 58-Watt-Leuchtstoffröhre beleuchtet, die einmal im Jahr getauscht werden muss.