Berauscht am frühen Morgen

Hagen..  Gleich zwei Autofahrer sind der Polizei in den frühen Stunden des Mittwochmorgens ins Netz gegangen, die unter Drogeneinfluss unterwegs waren. Um 7.35 Uhr kontrollierten die Beamten auf der Eckeseyer Straße einen Opel-Fahrer (19). Dieser wirkte träge und hatte deutlich verkleinerte Pupillen. Ein Drogenschnelltest, den die Beamten vor Ort durchführten, zeigte ein positives Ergebnis. Damit konfrontiert gab der Herdecker zu, vor einigen Tagen Drogen konsumiert zu haben. Gegen 10.15 Uhr sollte eine 48-jährige Hagenerin in der Buschey­straße angehalten und kontrolliert werden. Sie missachtete jedoch sämtliche Anhaltesignale und stoppte erst in der Bleichstraße. Bei ihr war eine verzögerte Reaktion der Pupillen zu verzeichnen, die den Verdacht von Drogenkonsum erhärtete.

Ein vor Ort durchgeführter Drogenschnelltest zeigte auch hier ein positives Ergebnis. Beiden Fahrer mussten eine Blutprobe abgeben. Zudem bekommen sie eine Anzeige.