Hagen

Bei Mietervereinen endet mit Claudia Scholten die „Männergesellschaft“

Hagen.  . Sie verstärkt nicht nur das Rechtsberater-Team der Mietervereine mit ihrer Fachkompetenz als Rechtsanwältin und Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht. Auch das Durchschnittsalter der Fachjuristen wird in eine erfreuliche Richtung – nämlich nach unten – verändert. Darüber hinaus ist sie als erste Frau in eine „Männergesellschaft“ eingedrungen. Die Rede ist von Claudia Scholten, die nun zum Rechtsberater-Team der in der Bürogemeinschaft Hagen zusammenge-schlossenen Mietervereine gehört.

Abitur in Hohenlimburg

Rechtsanwältin Scholten ist in Hagen geboren, hat am Gymnasium in Hohenlimburg ihr Abitur gemacht und anschließend in Münster das Studium der Rechtswissenschaften absolviert. Das erste juristische Staatsexamen legte sie vor dem OLG Hamm ab. Danach folgte das Rechtsreferendariat beim Landgericht Hagen.

Nach dem zweiten Staatsexamen wurde sie im September 1996 Rechtsanwältin und arbeitete fortan als niedergelassene Anwältin im Märkischen Kreis. Tätigkeits-Schwerpunkte waren von Anfang an unter anderem Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht, so dass sie im April 2011 folgerichtig zur „Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht“ ernannt wurde. Zusätzlich zu ihrem Beruf war Claudia Scholten lange Zeit als Korrektorin des Fachanwaltslehrgangs „Miet- und Wohnungseigentumsrecht“ an der Hagen Law School tätig.

Claudia Scholten hat einiges zu tun: Für die Mietervereine betreut sie – neben der Geschäftsstelle in Hagen – auch die Außenberatungsstellen in Brilon, Marsberg, Menden, Neheim-Hüsten und Olsberg.