Band Joormade gastiert im Hammer

Haspe. „.  Joormade“ – ein Name so ungewöhnlich wie die Musik, für die er steht. Seit der Gründung im Jahr 2009 vertonen die vier Dortmunder Manuel, Orkun, Joshua und Johannes Texte über das Liebesleben und den dazugehörigen Alltag in einer ebenso ungewöhnlichen Mischung aus Groove, Pop und Soul. Am Freitag, 10. April, ist „Joormade“ zu Gast im Hasper Hammer, Hammerstraße 10, und präsentiert um 20 Uhr ihr Debüt-Album „Breathe“.

So unterschiedlich wie sich eine zwischenmenschliche Beziehung auf eine Person auswirken kann, ist auch die Liedauswahl des Albums. Groove-lastige Uptempo-Songs treffen auf Soul-Balladen. Die Musiker machen ehrliche Musik und stellen ihre Werke ohne Samples, sondern einzig mit Piano, Gitarre, Bass und Schlagzeug zur Schau.