Bagger kippt an Kanustrecke Hohenlimburg in die Lenne

Bei Arbeiten im Wildwasserpark ist ein Bagger umgestürzt.
Bei Arbeiten im Wildwasserpark ist ein Bagger umgestürzt.
Foto: Polizei Hagen
Was wir bereits wissen
Bei Arbeiten an der Hohenlimburger Kanustrecke ist ein Bagger umgestürzt. Der Fahrer musste durch die Frontscheibe des Baggers raus ins Freie.

Hagen-Hohenlimburg.. Schreck in der Morgenstunde. Es war 7.20 Uhr und mit einem Schaufelbagger sollte weiter an der Kanustrecke gearbeitet werden. Der Bagger geriet anscheinend in eine Untiefe - die Wassertiefe in der Lenne beträgt sonst rund einen Meter - und kippte um.

Kanustrecke Die Fahrertür ließ sich von innen nicht mehr öffnen, so dass der Baggerführer durch die Frontscheibe sein Arbeitsgerät verlassen musste. Er wurde zum Glück nicht verletzt.

Als Vorsichtsmaßnahme legte die angerückte Feuerwehr Bindemittel aus. Es wurde ein Kran bestellt, um den umgekippten Bagger wieder aufzurichten und aus dem Wasser zu ziehen.