AWo in Vorhalle begrüßt das Hagener Prinzenpaar

Vorhalle..  Gemunkelt wurde viel in den vergangenen Monaten, aber auch 2015 wird sich der Ortsverein der Vorhaller Arbeiterwohlfahrt (AWo) wieder engagiert im Stadtteil einbringen.

Während zum Jahresbeginn mit den Geburtstagskindern aus dem vergangenen Halbjahr ein gemeinsames Kaffeetrinken gefeiert wurde, plant die Ortsvereinsvorsitzende Stefanie Bastians bereits die nächsten Veranstaltungen im Jahresprogramm. Hier steht vor allem der beliebte und öffentliche Karnevalssamstag an. Am 7. Februar begrüßt die AWo das Hagener Prinzenpaar Thorsten I. und Melanie I. samt Gefolge sowie den aktuellen Vorhaller Bauern Dennis I. Für Unterhaltung sorgen auch die Tanzgarden von Grün-Weiß Vorhalle und weitere Attraktionen aus dem närrischen Brauchtum.

Im März folgt die Jahreshauptversammlung für die über 120 Vorhaller AWo-Mitglieder und die traditionelle Osterfeier. Nach der Sommerpause wird am 22. August das AWo-Sommerfest gefeiert - mit Musik, Tanz und bester gastronomischer Verpflegung. Zum Herbst wird das jährliche Preisknobeln (7. Oktober) stattfinden, bevor mit Nikolaus- und Weihnachtsfeier das Jahr beendet wird.

Neben diesen Einzelangeboten, die auch für alle Nichtmitglieder öffentlich sind, bietet die AWo weiterhin in den Räumlichkeiten des Stadtteilhauses in der Vorhaller Straße 36 ein wöchentliches Programm für Jung und Alt. Jeden Mittwoch von 14 bis 18 Uhr trifft sich der Ortsverein zu lockeren Nachmittagen bei Kaffee und Kuchen. Ebenso gibt es jeden Dienstag ab 13.30 Uhr einen Spielenachmittag. 14-tägig ist mittwochs ab 12 Uhr der Mittagstisch gedeckt. Die Vorhaller Besonderheit ist das Marktfrühstück an jedem Freitagmorgen ab 8.30 Uhr.

Stefanie Bastians ist glücklich über das reichhaltige Angebot, mit dem ihre AWo zum guten Miteinander im Stadtteil beiträgt. „Wir heißen jeden neuen Gast, neugierigen Vorhaller oder interessierten Kartenspieler in unseren Reihen herzlich willkommen“, so Bastians.