Das aktuelle Wetter Hagen 15°C
Eskalation

Autogrammstunde mit Rapper F.A.R.D. in Hagen eskaliert

07.11.2011 | 21:13 Uhr
Autogrammstunde mit Rapper F.A.R.D. in Hagen eskaliert
Vier Verletzte gab es bei einer Autogrammstunde des Rappers F.A.R.D. in Hagen. Fotos: Michael Kleinrensing

Hagen.   Bei einer Autogrammstunde des Rappers F.A.R.D. in einem Szeneladen in Hagen sind am Montagabend drei Jugendliche und eine Securitykraft leicht verletzt worden, als sie von Fans gegen das Schaufenster des Ladenlokals gedrückt wurden und die Scheibe zerbrach.

Bei einer Autogrammstunde des Rappers F.A.R.D. in einem Szeneladen in der Mittelstraße sind am Montagabend drei Jugendliche und eine Securitykraft leicht verletzt worden als sie von Fans des deutschen Rappers mit iranischen Wurzeln gegen das Schaufenster des Ladenlokals gedrückt wurden und die Scheibe zerbrach.

Bereits am Nachmittag hatten sich Kinder und Jugendliche im Alter zwischen acht und 20 Jahren vor dem Szene-Bekleidungsgeschäft Macy NYC in der Mittelstraße gesammelt. Für 18 Uhr war dort eine Autogrammstunde des Rappers angekündigt worden, der sich mit sozialkritischen, zum Teil auch provokativen und anstößigen Texten eine große Fangemeinde geschaffen hat. Die Veranstalter hatten mit 200 bis 300 Besuchern gerechnet. Über Facebook hatte sich die Nachricht von der Autogrammstunde allerdings wie ein Lauffeuer verbreitet. Um kurz vor 18 Uhr standen 600 bis 800 Heranwachsende vor der Tür. „Wir haben kurzzeitig überlegt die Autogrammstunde abzusagen“, sagte Geschäftsführerin Jucy Woyewoda, die nach eigenen Angaben eine ordnungsbehördliche Genehmigung für die Autogrammstunde erteilt bekommen hatte. „Wir haben uns dagegen entscheiden, weil wir Angst hatten, dass die Masse außer Kontrolle gerät.“

Autogrammstunde abgebrochen, Fans blieben

Die Autogrammstunde wurde abgebrochen.

Als sich der Musiker im Schaufenster zeigte, eskalierte die Situation. Von hinten drängten hunderte Kinder und Jugendliche Richtung Eingang. „Sie haben von hinten gedrückt und geschubst. Von vorne wurde auch geschoben. Mittendrin war es total eng“, schilderte ein Jugendlicher die Situation. Zwölf Securitykräfte, die sich vor dem Schaufenster aufgebaut hatten, konnten die überreizten Fans nicht mehr zurück halten. Sie wurden gegen die Scheibe gepresst, die schließlich zersplitterte. „Wir haben vergeblich versucht beruhigend und deeskalierend auf die Leute einzuwirken“, sagte später eine Sicherheitskraft. Zwei Kinder, die mit den Securitykräften durch die zerbrochene Scheibe gefallen waren, wurden von Mitarbeitern des Ladens aus den Scherben gezogen und in einen Hinterraum des Geschäfts in Sicherheit gebracht. Sie blieben unverletzt. Zwei weitere Heranwachsende erlitten leichte Schnittwunden, ein Jugendlicher leichte Prellungen. Auch eine Sicherheitskraft wurde leicht verletzt.

Die Veranstalter beendeten sofort die Autogrammstunde. Die jugendlichen Fans harrten allerdings auch nach mehrfacher Aufforderung der Polizei, den Platz zu räumen vor dem Geschäft aus. Erst als die Polizei gegen 19.15 Uhr den Rapper für alle Fans sichtbar aus dem Geschäft begleitete und mit einem Polizeiwagen abtransportierte, löste sich die Menge auf.

Boris Schopper

Funktionen
Fotos und Videos
article
6054677
Autogrammstunde mit Rapper F.A.R.D. in Hagen eskaliert
Autogrammstunde mit Rapper F.A.R.D. in Hagen eskaliert
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/autogrammstunde-mit-rapper-f-a-r-d-in-hagen-eskaliert-id6054677.html
2011-11-07 21:13
Autogrammstunde,Rapper,Fard,Verletzte,Eskalation,
Hagen