Auf einen Blick den finanziellen Spielraum sehen

Hagen.. 1 Viele Menschen hegen zu Jahresbeginn den guten Vorsatz, endlich ihre Ausgaben in den Griff zu bekommen. Was muss man tun, damit das wirklich gelingen kann?

Wer wissen will, wo das Geld wirklich bleibt, der kommt um das Führen eines Haushaltsbuches nicht herum. Dabei hilft „Das Haushaltsbuch“ der Verbraucherzentrale NRW. Der Ratgeber verschafft einen zuverlässigen Überblick über die Finanzlage des Haushaltes und hilft, bei drohenden roten Zahlen schnell entgegenzusteuern.

2 Wie funktioniert ein solches Buch konkret?

Per Eintrag im praktischen Ringbuch werden die täglichen Ausgaben in Wochentabellen festgehalten. Monatsübersichten und eine Jahresbilanz zeigen auf einen Blick den finanziellen Spielraum eines Familienbudgets. Zahlreiche Vorlagen beispielsweise für die Übersicht über Ratenzahlungen, Wartungstermine für Auto oder Heizung sowie Zuzahlungen etwa zur Krankenversicherung sorgen obendrein dafür, dass alle Ausgaben im Etat berücksichtigt werden. Zahlreiche Tipps rund um Haushalt, Einkauf, Strom- und Wasserverbrauch oder den passenden Versicherungsschutz zeigen, wie fast nebenbei bares Geld gespart und die Haushaltskasse entlastet werden kann.

3 Und was muss man investieren, um richtig sparen zu können?

Der Ratgeber kostet 7,90 Euro und ist in der Verbraucherzentrale Hagen, Hohenzollernstraße 8, 1 42 59 erhältlich. Für zuzüglich 2,50 Euro (Porto und Versand sind enthalten) wird er auch nach Hause geliefert.

Es mag ihm das Image der Spießigkeit anhängen, aber es kann eine große Hilfe sein, um die privaten Ausgaben immer im Griff zu haben. Die Rede ist von dem Haushaltsbuch. Birgit Olek-Flender von der Verbraucherzentrale in Hagen gibt Auskunft.