Ast stürzt auf die Letmather Straße

Den Böen von Sturmtief "Niklas" war ein Baum an der Letmather Straße nicht gewachsen.
Den Böen von Sturmtief "Niklas" war ein Baum an der Letmather Straße nicht gewachsen.
Foto: WP

Hohenlimburg..  Sturmtief Niklas machte es für die Hohenlimburger insgesamt gnädig. So war gestern die Zahl der Einsätze unterm Schlossberg relativ überschaubar.

Zu einer kurzzeitigen Vollsperrung kam es gestern kurz nach 11 Uhr auf der Letmather Straße. Grund war der schwere Ast eines Baumes, der den Böen des Sturmtiefs nicht gewachsen war und kurz vor der Einmündung zur Steltenbergstraße auf die Fahrbahn krachte. Die Berufsfeuerwehr rückte aus, um das Gehölz mit schwerem Gerät in Stücke zu sägen. Um weitere Gefährdungen auszuschließen, wurde ein Großteil des Baumes gefällt.

Weitere Einsätze waren im Laufe des Tages u.a. an der Wannebachstraße und der Kaiserstraße erforderlich. Alle ohne Personenschäden.

Abellio-Verkehr nicht gestört

Der Zugverkehr in Hohenlimburg nicht gestört. Das Unternehmen „Abellio“ hielt den Fahrdienst aufrecht. Die Deutsche Bahn hatte indes angekündigt, den Nahverkehr einzustellen.